""

Hotels, in denen „es normal ist, verschieden zu sein“

Das

Im „Embrace“-Verbund haben sich 30 integrative Hotelbetriebe aus Deutschland und Italien zusammengeschlossen, die sich der Inklusion verschrieben haben.

„Am Anfang von Embrace (umarmen) steht die Idee, die Welt nicht in Gewinner und Verlierer zu teilen“, erklären die Initiatoren. „Wir sind ein Verbund professionell geführter Hotels, die dieser Idee Leben und Impulse geben – barrierefrei im wörtlichen und übertragenen Sinn, erlebbar für alle. Hier wird bewusst, dass alle Menschen gleich bedeutend und wertvoll für die Gesellschaft sind, wenn sie sich mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten entwickeln und einbringen können.“

Die Hotels versprechen „Herzlichkeit und Unbefangenheit, die Sie vielleicht noch nie erlebt haben und die Ihnen das angenehme Gefühl vermittelt, als Gast willkommen und als Mensch erwünscht zu sein.“

Arbeitsplätze erhalten und schaffen

Die Mitglieder des Verbands wollen Arbeitsplätze für behinderte Menschen in der Hotellerie erhalten und neu zu schaffen, sowie die Begegnung zwischen Menschen mit und ohne Hilfebedarf zu fördern.1993 wurde das Stadthaushotel Hamburg europaweit als erstes integratives Hotel gegründet.

Bei der Gründung 2006 ist „Embrace“ mit 11 Hotelbetrieben gestartet, mittlerweile gibt es deutschlandweit über 30 Hotels. Die Zimmerpreise variieren zwischen 40,00 und 130,00 Euro. Insgesamt werden in den EMBRACE Hotels über 400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt, zwei Drittel der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben eine Behinderung.

Maßgeblicher Initiator war Axel Graßmann, der 2001 erstmals die Idee dazu hatte, und Ende 2004 Fördergelder durch einen europäischen Sozialfond akquirieren konnte.Im November 2010 wurde Martin Bünk als Nachfolger von Axel Graßmann zum Präsidenten des Verbundes der Embrace-Hotels gewählt.

Webseite: embrace-hotels.de

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN