""

„Ich bin entscheidend“: Selbstbestimmung statt Fremdbestimmung

Aktivisten setzen sich am 5. Mai für Rechte von Menschen mit Behinderung ein.

"Rettungsschirm für Alle!" lautete im vergangen Jahr das Motto des Protesttages wie hier in Berlin (Foto: Trappe/Aktion Mensch)

„Rettungsschirm für Alle!“ lautete im vergangen Jahr das Motto des Protesttages wie hier in Berlin (Foto: Trappe/Aktion Mensch)

Anlässlich des 5. Mai 2013, dem Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung, gehen wieder bundesweit tausende Menschen auf die Straße, kündigt Aktion Mensch an, die dieses Jahr ihren Angaben zufolge rund 550 Veranstaltungen mit jeweils bis zu 4.000 Euro unterstützt.

Unter dem diesjährigen Protesttags-Motto „Ich bin entscheidend“ ruft die Aktion Mensch gemeinsam mit Verbänden und Organisationen der Behindertenhilfe und -selbsthilfe dazu auf, sich für die Umsetzung des in der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) festgeschriebenen Rechts auf ein selbstbestimmtes Leben einzusetzen: „Denn nicht jeder Mensch in Deutschland kann selbst entscheiden, wo er wohnt, arbeitet oder wie er seine Freizeit gestaltet. Damit ist es vielen Menschen mit Behinderung oft nicht möglich, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“

Protestmarsch vor dem Brandenburger Tor

Für den 4. Mai ist ein Protestmarsch mit anschließender Kundgebung am Brandenburger Tor organisiert. Dort soll mit Plakaten „Ich bin entscheidend“ und „Ich will wählen“ auf das Anliegen aufmerksam gemacht werden.

Kreative Aktionen finden zum Beispiel hier statt: In Hannover können Interessierte mitten in der Stadt in einem Wohnzimmer Platz nehmen und sich über Wohnformen für Menschen mit Behinderung informieren. In Stuttgart macht eine Aktion auf fehlende barrierefreie Toiletten im öffentlichen Raum aufmerksam und veranstaltet dazu einen Flashmob.

Weitere Veranstaltungen: Aktionsfinder der Aktion Mensch

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN