""

Immer nur Prothesen sind doch langweilig: Otto Bock kauft finnische Yachten-Werft

Firmenchef Hans-Georg Näder macht aus seinem Hobby ein Geschäft und hat sich einen Traum erfüllt.

Professor Hans Georg Näder, geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Firmengruppe (Foto: Otto Bock)

Professor Hans Georg Näder, geschäftsführender Gesellschafter der Otto Bock Firmengruppe (Foto: Otto Bock)

In der Reha-Branche ist das Wetter wie im richtigen Leben: Nirgendwo ist es gleich. Während derzeit in Kalletal-Kalldorf (Nordrhein-Westfalen) über dem insolventen Rollstuhlhersteller Meyra ein Hurrikan tobt, scheint im niedersächsischen Duderstadt bei Otto Bock, dem Weltmarktführer in der technischen Orthopädie/Prothetik, dank voller Kassen und weltweit 4.200 gut beschäftigten Mitarbeitern immer die Sonne – die man am besten auf der eigenen Yacht genießt, wie ROLLINGPLANET vorschlägt.

Gesagt, getan. Otto Bock hat 80 Prozent des finnischen Yachten-Herstellers Baltic Yachts übernommen. Der Kaufpreis für die Mehrheit an der Firma wurde nicht genannt.

Der Mann, der die feinen Yachten liebt

Von Professor Hans-Georg Näder, dem Chef der Firmengruppe, weiß man, dass er eine Vorliebe für exklusive schnelle Schiffe hat. Privat besitzt er bereits die knapp 46 Meter lange Maxi-Segelyacht Pink Gin (Typ Baltic 152), mit der er 2007 vor der mallorquinischen Küste den New Zealand Millennium Cup gewann und die „zum Feinsten gehört, was der Wind über die Weltmeere treibt“ (Handelsblatt). Außerdem gehört ihm ein Amphibienfahrzeug, mit dem er den Ärmelkanal am 1. Juli 2008 in Weltrekordzeit überquerte.

Baltic Yachts wurde 1973 in Ostrobothnia an der Westküste Finnlands gegründet. Die Werft ist auf maßgefertigte, Hightech-Segelyachten spezialisiert und setzt mit 175 Mitarbeitern jährlich 30 Mio. Euro um. Bei Balitc Yachts verwendet man am liebsten das Material, mit dem auch Otto Bock groß geworden ist: Karbonfasern.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN