In der Türkei werden behinderte Menschen immer noch diskriminiert

Dies ergab eine kürzlich durchgeführte Umfrage. Die Initiatoren fordern, an den Schulen Respekt zu lehren.

2 Männer an einem Tisch

Fast die Hälfte der Befragten ohne Behinderung sahen Menschen mit Handicap als schwach und hilfsbedürftig an. (Foto: Sida/flickr)

Die Vereinigung zur Prävention und Bekämpfung von Diskriminierung behinderter Menschen befragte in neun türkischen Provinzen 800 Bürgerinnen und Bürger – sowohl mit als auch ohne Handicap. Die Ergebnisse mit dem Titel “Die Position Behinderter, Wahrnehmung und Diskriminierung” (“Engelli Konumlandırma ve Algı Anketi”) wurden in der türkischen Zeitung “Radikal” veröffentlicht.

Mobbing und Ausgrenzung an den Schulen

Diejenigen mit einer Behinderung oder einem behinderten Kind erklärten, dass sie schon mindestens einmal in ihrem Leben mit folgenden Problemen konfrontiert waren:

17,1 Prozent wurde der Zugang in ein Kino oder in ein Café verweigert;
8,1 Prozent hatten Schwierigkeiten, eine Wohnung oder einen Laden anzumieten;
23,9 Prozent wurden schon mal beim Versuch ignoriert, ein Taxi oder einen Bus zu bekommen und
4,7 Prozent erklärten, dass die zuständigen Lehrer ihre Kinder mit Handicap nicht in der Klasse haben wollten.

In diesem Zusammenhang beklagten sich 13,8 Prozent, dass die Schulleitung ihre Kinder nicht akzeptierte. 9,8 Prozent gaben an, dass ihre Kinder auf Grund einer Behinderung in der Schule Opfer von Mobbing wurden.

Die Mehrheit würde keinen behinderten Partner heiraten

Wie steht es mit den Erfahrungen und Einstellungen Nichtbehinderter?

58,6 Prozent der Befragten erklärten, dass sie in Sorge wären, wenn ihre Kinder eine Lehrerin oder einen Lehrer mit Handicap hätten;
59,3 Prozent könnten sich zudem nicht vorstellen, einen Menschen mit Behinderung zu heiraten.
46,7 Prozent von ihnen sehen Menschen mit Behinderung als schwach und hilfsbedürftig an.

Der Projektkoordinator der Vereinigung, Süleyman Akbulut, erklärte: “Die Wahrnehmung und die Herangehensweise an Menschen mit Behinderung muss sich ändern.” Sein Vorschlag zur Verbesserung der Situation: “Die Lehrpläne in den Schulen sollten Kurse beinhalten, die aufzeigen, wie man Behinderte mit Respekt behandelt.”

Lesen Sie morgen: Die Türkei will landesweit ihre Moscheen barrierefrei umbauen.

Wir veröffentlichen diesen Bericht mit freundlicher Genehmigung der Onlinezeitung Deutsch-türkische Nachrichten

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN