""

Inklusionsberatung Frankfurt sucht (möglichst günstige) Räume

Weil sich Anfragen fast verdoppelt haben: Der Verein bittet dringend um Hilfe.

Der Verein ist derzeit in einem kleinen Büro in der Ernst-Reuter-Schule untergebracht. (Foto: Wikipedia/Peng, CC BY 2.5)

Der Verein ist derzeit in einem kleinen Büro in der Ernst-Reuter-Schule untergebracht. (Foto: Wikipedia/Peng, CC BY 2.5)

Die unabhängige Inklusionsberatungsstelle Frankfurt sucht dringend ein Büro in der City. „Der Beratungsdarf ist enorm gewachsen, aber wir haben keinen Platz, um dem gerecht zu werden“, so Reinhard Hantl, Vorsitzender des Vereins Gemeinsam leben Frankfurt e.V., dem Träger der Inklusionsberatungsstelle.

Seit Vereinsgründung im Jahr 2013 sind die Anfragen von Eltern und Fachpersonal rund um Inklusion um fast 100 Prozent gestiegen, so Hantl. „Wir benötigen jetzt dringend zwei Räume in zentraler Lage, einen Büroraum und einen Beratungsraum.“

Im Moment teilt sich die Inklusionsberatungsstelle ein kleines Büro in der Ernst-Reuter-Schule mit bis zu sechs Kollegen, die für andere Projekte des Vereins arbeiten. Eltern, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, haben eine lange Anfahrt bis in die Nordweststadt, wo die Ernst-Reuter-Schule liegt. Gesucht wird nun ein Vermieter oder ein Unternehmen, das sozial eingestellt ist und Räumlichkeiten kostenfrei oder günstig überlässt. Wer einen Tipp hat oder Kontakt aufnehmen möchte, wende sich bitte per E-Mail an: vorstand@gemeinsamleben-frankfurt.de

Gemeinsam leben Frankfurt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der von engagierten Eltern und Pädagogen gegründet wurde. Er ist freier Träger von derzeit drei Projekten rund um Inklusion. Sein Projekt „Unabhängige Inklusionsberatungsstelle Frankfurt“ wird teilfinanziert vom Stadtschulamt und vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt. Webseite: www.gemeinsamleben-frankfurt.de

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN