Internationalisierung der Bewegtbilduntertitelung auf dem Vormarsch

Gut für gehörlose Menschen: VoD-Plattformen beleben die allgemeine Nachfrage.

Die Abendshow mit Jimmy Fallon (Foto: WDR)

Die Abendshow mit Jimmy Fallon (Foto: WDR)

Wenn ab 26. Januar Jimmy Fallon bei Einsfestival immer montags bis freitags ab 23 Uhr auf Sendung geht, sind bei der WDR mediagroup (WDRmg) die Untertitler aus dem Servicebereich Barrierefreie Medien voll im Einsatz. Denn lediglich acht Stunden Bearbeitungszeit nach jeder Ausstrahlung bei NBC stehen zur Verfügung, damit die Show im amerikanischen Original mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt werden kann – erstellt von den Untertitel-Experten der WDRmg.

Über 40 feste Mitarbeiter sorgen dafür, dass die WDRmg zahlreiche Sender, Mediatheken und Video-on-Demand-Plattformen mit Untertiteln, Gebärdenübersetzung oder Audiodeskription, also der Beschreibung für blinde Mediennutzer, bei der Barrierefreiheit ihrer Angebote unterstützt. 2015 wurden beispielsweise etwa 241.000 Minuten von den zumeist ausgebildeten Dolmetschern und Übersetzern untertitelt, so unter anderem für den WDR, das ARD-Vorabendprogramm, ZDF oder RTL.

Die für den Kölner Privatsender produzierte Live-Untertitelung der Qualifikationsspiele zur Fußball-EM sowie der Shows „Let’s Dance“ und „Das Supertalent“ war eine besondere Herausforderung, ebenso wie die Berichterstattung zu den Attentaten in Paris, die von der WDRmg parallel für insgesamt vier Sender live untertitelt wurde.

Unertitel bei "Maischberger" (Foto: WDR)

Unertitel bei „Maischberger“ (Foto: WDR)

Eine Mitarbeiterin der der WDR mediagroup bei der Produktion von Untertiteln. (Foto: WDR)

Eine Mitarbeiterin der der WDR mediagroup bei der Produktion von Untertiteln. (Foto: WDR)

„Die Untertitelung von fremdsprachlichen Programmen, aber ebenso die Untertitelung von deutschsprachigen Inhalten auch für den internationalen Markt ist ein Wachstumsmarkt“, erläutert Markus Kreisel, Geschäftsführer der WDRmg digital. „Darüber hinaus sorgen VoD-Plattformen (Video on Demand) bzw. Mediatheken für einen erfreulichen Schub. Zunehmende Internationalisierung auf der einen und fortschreitende Inklusion sowie Integration auf der anderen Seite sind die Treiber des Marktes.“

Um die steigende Nachfrage bedienen zu können, sei laut Tatjana Urosevic, Leiterin Barrierefreie Medien, vor allem Professionalität, Flexibilität und Schnelligkeit erforderlich. „Wir müssen im Ernstfall rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche mehrsprachig agieren können. Und das auf einem Qualitätsniveau, das keine Fehler verzeiht“, so Urosevic.

(Dieser Pressetext wurde uns von der Pressestelle des WDR zur Verfügung gestellt.)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN