""

Jena Caputs: Gründer und Trainer Lars Christink geht

Den Ex-Kapitän der deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft zieht es nach Elxleben. ­Von Thomas Henkel

Lars Christink wechselt als Trainer von den Jena Caputs zum Erstligisten RSB Team Thüringen (Foto: Thomas Henkel)

Lars Christink wechselt als Trainer von den Jena Caputs zum Erstligisten RSB Team Thüringen (Foto: Thomas Henkel)

Die Fans des Bundesliga-Absteigers Jena Caputs werden sich ab der kommenden Saison an ein neues Gesicht an der Seitenlinie gewöhnen müssen. Lars Christink, Gründer der Caputs und aktueller Vorsitzender des 1. Rollstuhlbasketball Vereins in Jena sowie Trainer in Personalunion, hat sich entschlossen, sein Amt als Coach niederzulegen.

„Das Ganze war eine rein sportliche Entscheidung“, so der 41-jährige, den es zu neuen Ufern zieht. Seine neue Trainerstelle wird dabei gerade einmal 70 Kilometer westlich von Jena liegen – beim RSB Team Thüringen aus Elxleben, dem Überraschungsteam der ersten Liga.

Der 240-fache Ex-Nationalspieler und frühere Kapitän der deutschen Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft soll dem Team aus Elxleben neue Impulse geben und mit dem Team erneut in die Playoffs einziehen. „Als die Anfrage vom RSB Team kam, habe ich lange überlegt und mehrere Gespräche geführt. Letztlich hat es mich gereizt, auf einem noch höherem Niveau zu coachen“, so Christink weiter.

Bei Jena Caputs stehen alle Zeichen auf Neuanfang

Den Jena Caputs hat der ehemalige 2.0-Punkte-Spieler Treue versprochen: „Die Caputs werden mir immer eine Herzensangelegenheit bleiben, und ich werde auch weiterhin meine Erfahrung und Kontakte zur Verfügung stellen.“

Die Jena Caputs selbst müssen sich nun auf das Sportliche konzentrieren. Zwar bleiben nach derzeitigem Stand bis auf Matthias Heimbach, der den Verein verlässt, alle Spieler auch in der 2. Bundesliga dabei. Dennoch muss sich der Verein neu orientieren. Sportlicher Leiter und Trainer wird künftig Torsten Schüler sein. Assistent ist Marcus Kietzer, der aber auch weiterhin als Spieler auf dem Spielfeld für Wirbel sorgen soll.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN