""

Jetzt aufhören, so lange Sie noch hüsteln können: Die Motivationsnachricht für alle Qualmer

Bei Ex-Rauchern sinkt das Sterberisiko teils erheblich.

ROLLINGPLANET-Experten warnen: Rauchen macht schlapp und eine faltige Haut (Foto: Rudis-Fotoseite.de/pixelio.de)

ROLLINGPLANET-Experten warnen: Rauchen macht schlapp und eine faltige Haut (Foto: Rudis-Fotoseite.de/pixelio.de)

Bei Ex-Rauchern sinkt das Sterberisiko teils erheblich. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie in Düsseldorf hin und beruft sich dabei auf eine Studie aus Großbritannien. Darin wurde der Gesundheitszustand von Männern zwischen 66 und 97 Jahren verglichen, darunter Raucher, Ex-Raucher und Niemals-Raucher.

Raucher hatten ein um 50 Prozent höheres Risiko zu sterben als Niemals-Raucher. Ex-Raucher hatten im Vergleich dazu nur ein um 15 Prozent höheres Risiko als die Niemals-Raucher. Lag der Zeitpunkt des Aufhörens schon mehr als 25 Jahren zurück, hatten die Männer überhaupt kein erhöhtes Risiko mehr.

Schäden an den Herzkranzgefäßen bleiben

Gründe für die höhere Sterblichkeit waren meist Krebs und Lungenerkrankungen. Die Wissenschaftler rechneten auf Grundlage dieser Daten aus, dass 70-Jährige im Schnitt vier Jahre länger leben, wenn sie mit dem Rauchen aufhören. Einmal entstandene Schäden an den Herzkranzgefäßen gehen aber trotz Rauch-Stopp nicht mehr zurück.

Welche Rolle die Menge an gerauchten Zigaretten spielt und wie schnell sich das Risiko nach dem Aufhören normalisiert, ist noch unklar.

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN