""

Jetzt wünschen wir allen HSV-Fans, dass ihre Gurkentruppe nicht absteigt

Spende von 25.000 Euro für körper- und mehrfachbehinderte Kinder.

Hat trotz aktueller Sorgen Zeit gefunden, einen Abstecher zu behinderten Kindern und Jugendlichen zu machen: HSV-Torwart René Adler (Foto: dpa)

Hat trotz aktueller Sorgen Zeit gefunden, einen Abstecher zu behinderten Kindern und Jugendlichen zu machen: HSV-Torwart René Adler (Foto: dpa)

Liebe HSV-Fans (wie z.B. Andreas Joneck, Manager des Deutschen Rollstuhlbasketball-Meisters RSV Lahn-Dill: „Der HSV steigt niemals ab“), seid nicht böse auf unsere Überschrift. Aber als Überflieger-Mannschaft können wir Euren Verein ja derzeit nicht wirklich bezeichnen. Dafür seid Ihr Spitze.

Am Dienstag überreichte die HSV Sponsoring-Initiative „Der Hamburger Weg“ im Rahmen des Hamburger Weg-Gemeinschaftstages dem Förderverein Erlenbusch e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 25.000 Euro. Der Erlenbusch in Hamburg-Volksdorf ist ein Pflegeheim und Zuhause für körper- und mehrfachbehinderte Kinder.

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg und gleichzeitig Schirmherr des Hamburger Wegs, Spieler der Bundesligamannschaft des HSV, HSV-Vorstandsvorsitzender Carl Jarchow sowie Trainer Mirko Slomka waren mit dabei. Mit den gesammelten Spenden können die 42 Kinder nun mit der Planung ihrer Sommerferien beginnen. Ausflüge sind für die jungen Heimbewohner sonst kaum möglich, da die pflegerische Vor- und Nachsorge bei dem Grad der Behinderung enorm viel Zeit und Geld in Anspruch nimmt.

Über die gesamte Saison 2013/14 hatten HSV-Fans beim Kauf von Heimspieltickets die Möglichkeit, einen zusätzlichen Euro an den Förderkreis Erlenbusch e.V. zu spenden.

1-Euro-Ticketspende für den guten Zweck

Susanne Okroy, Einrichtungsleiterin des zur Martha-Stiftung gehörenden Kinderheims Erlenbusch, war überwältigt: „Ich möchte mich zuerst einmal beim Hamburger Weg bedanken, dass unser Erlenbusch in diesem Jahr als Leuchtturmprojekt für die 1-Euro-Spende ausgewählt wurde. 25.000 Euro sind eine unglaubliche Summe, mit der wir unseren Kindern ein tolles Sommerprogramm bieten können.“

Der Erste Bürgermeister Olaf Scholz dankte in seinen Worten neben dem HSV vor allem den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kinderheims Erlenbusch, die sich täglich um die Bewohner der Einrichtung kümmern. Carl Jarchow, Vorstandsvorsitzender des HSV, ergänzte: „Ich freue mich sehr, dass unsere HSV-Fans mit ihrer 1-Euro-Ticketspende gemeinsam diesen großartigen Betrag gesammelt haben und damit eine Sommerferienreise für die Kinder des Erlenbusches ermöglichen“.

Slomka und seine Jungs

Trainer Mirko Slomka und die Spieler des HSV – unter ihnen Mannschaftskapitän Rafael van der Vaart sowie Marcell Jansen, Heiko Westermann und René Adler – nutzten die Gelegenheit für eine kurze Führung durch die Räumlichkeiten des Erlenbusches und schrieben Autogramme.

Der Hamburger Weg wird unterstützt von Audi, Care-Energy, Emirates, hareico, NDR 2, QSC AG und der Sparda-Bank Hamburg eG.

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN