""

Johannes Schmidt schafft es doch noch zu den Paralympics

Johannes Schmidt (Foto: Deutscher Ruderverband)

Der für die Offenbacher RG Undine startende Ruderer wurde am Dienstag für die Paralympics in London nachnominiert.

Johannes Schmidt wird im August im Männer-Einer fahren. Das teilte der Deutsche Ruder-Verband am Dienstag mit.

Zuvor hatten das International Paralympic Committee (IPC) und die International Rowing Federation (FISA) die restlichen acht Plätze für die Paralympics aufgrund der Saisonergebnisse und Leistungsentwicklungen vergeben.

Stabile Saisonleistungen

Nachdem Schmidt bei der Qualifikationsregatta in Belgrad den zweiten Platz knapp verfehlt hatte, wurde er nun aufgrund seiner stabilen Saisonleistungen nachnominiert.

Schmidt hatte bereits bei den Weltmeisterschaften 2011 in Bled sein Potenzial angedeutet, als er besonders im Halbfinale die Weltelite durcheinandergewirbelt hatte.

(dapd)


[szb color=blue link=http://rollingplanet.net/themenschwerpunkte/paralympics-2012]Zum Magazin ROLLINGPLANET PARALYMPICS 2012[/szb]
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN