""

Kalender 2017 „Wir brauchen alle!“: Inklusion als Frage der Vielfalt

Sechs Illustratoren widmen sich dem Thema Inklusion und Arbeit.

„Wir brauchen alle“: Monatsblatt für März 2017 von Klaus Meinhardt (Foto: Wirtschaft inklusiv)

„Wir brauchen alle“: Monatsblatt für März 2017 von Klaus Meinhardt (Foto: Wirtschaft inklusiv)

Die Initiative „Wirtschaft inklusiv“ hat für 2017 den Jahresbegleiter „Wir brauchen alle!“ im Format 38 x 50 cm herausgegeben. Damit gibt es „erstmalig in Deutschland einen hochwertigen, großformatigen Kalender mit Illustrationen zum Thema Inklusion und Arbeit“, wie die Macher betonen.

Sechs Illustratoren (Sophia Halamoda, Sven Kalkschmidt, Klaus Meinhardt, Ramona Ring, Anne Vagt und Moritz Wienert) wurden beauftragt, das Leitbild „Wir brauchen alle!“ im wahrsten Sinne des Wortes zu illustrieren. Die Künstler sollten auf ihre jeweils eigene „art“ das Thema Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben aufgreifen und zeichnerisch umzusetzen. Herausgekommen ist ein Kaleidoskop persönlicher Betrachtungen, eine lückenhafte, subjektive Zustandsbeschreibung existierender Inklusion, und eine ästhetische Vielfalt der Stile, Motive, Formen, Farben und Bildideen.

„Der Kalender ist vor allem gedacht für die von uns beratenen Unternehmen und Betriebe, als Dank für ihre inklusiven Anstrengungen, als Anregung, Ermunterung und Ermutigung nicht nachzulassen, als Anlass, um sich über das Thema (und die Bilder) auszutauschen und als Anker im Alltag, damit das Thema nicht untergeht“,

so Projektleiter Manfred Otto-Albrecht.

„Wirtschaft inklusiv“ will Arbeitgeber bei der Inklusion unterstützen. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und durchgeführt von den Mitgliedern der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation (BAG abR) e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

Der Kalender lässt sich hier kostenlos herunterladen: www.wirtschaft-inklusiv.de

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN