Kleine graue Wolke und Thrillertante: Sanofi finanziert MS-Bloggerinnen

„Einblick“: Sechs Autorinnen berichten über ihren Alltag mit Multipler Sklerose.

Paola (Schubweise), Sabine (Kleine graue Wolke), JuSu (Mama Schulze), Christina (Snusels Welt), Heike (Multiple Arts) und Alex (Thrillertante) bloggen (Foto: MS Persönlich)

Paola (Schubweise), Sabine (Kleine graue Wolke), JuSu (Mama Schulze), Christina (Snusels Welt), Heike (Multiple Arts) und Alex (Thrillertante) bloggen. (Foto: MS Persönlich)

Was hat Betonieren mit Multipler Sklerose zu tun? Wie vereinen junge Musiker ihr Bandleben mit der Krankheit? Warum schreibt man eine Hommage an einen Rollstuhl? Fragen, die das neue Blogger-Projekt „Einblick“ unter der etwas sperrigen Internetadresse einblick.ms-persoenlich.de beantworten will. Finanziert wird es von der Biotechnologie-Firme Firma Genzyme, das zum Sanofi-Pharmaziekonzern gehört.

Das Unternehmen hat sechs Bloggerinnen versammelt, die auch ROLLINGPLANET gerne liest:

Sabine Marina (Blog „Kleine graue Wolke“)

Die Regisseurin und Filmemacherin gehört zu den bekanntesten MS-Bloggerinnen Deutschlands und macht derzeit mit ihrem im September 2015 erscheinenden Kinofilm „Kleine graue Wolke“ von sich reden (ROLLINGPLANET berichtete). An der Konzeption des Blog-Projekts war sie maßgeblich beteiligt. Ihre Botschaft: „Es geht nicht darum, was wir durch die MS verloren haben, sondern darum, was wir durch sie finden werden.“

JuSu (Blog „Mama Schulze“)

Die zweifache, berufstätige Mutter erhielt im Mai 2010 die Diagnose MS. Ihre Themen sind vor allem, wie sie MS, Mutterschaft, Kindererziehung, Ehe und Berufstätigkeit unter einen Hut bekommt. Ihr Motto: „Küsst euer Leben.“

Heike Führ (Blog „Multiple Arts“)

ist seit 1994 an MS erkrankt, hat schon einige Bücher zu Themen rund um MS veröffentlicht und betätigt sich unter anderem als bildende Künstlerin.

Alex (Blog „Thrillertante“)

gibt in ihrem Blog unter anderem Lesetipps und schreibt Buchrezensionen. Mit Hilfe der Literatur entflieht sie gern der manchmal harten Realität und fordert daher nicht ganz ernst gemeint: „Bücher auf Rezept!“

Paola (Blog „schubweise“)

arbeitet in Hamburg als freiberufliche Fotografin. Die bunt tätowierte Wienerin ist leidenschaftliche Lindy Hop-Tänzerin und bloggt gern zum Thema Reisen.

Christina (Blog „Snusels Welt“)

deckt mit ihrem Blog die ganze thematische Bandbreite des Lebens mit „der ollen Tante MS“, wie sie selbst sagt, auf unverstellte und packende Weise ab.

Monatlich widmen sich zwei der Bloggerinnen in „Einblick“ einem relevanten Schwerpunkt-Thema wie Kreativität, Barrieren des Alltags, Reisen, MS in der Öffentlichkeit usw. Zudem kommen Angehörige, Freunde, Kollegen, Ärzte und Pfleger zu Wort.

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN