""

Kleines Finale der Blindenfußball-EM: Türkei schlägt Deutschland im Sechsmeterschießen

Quali für WM verpasst. Aber in Italien wird die Europameisterschaft sogar im Fernsehen gezeigt.

Deutsche Fußball-Natio

Deutsche Fußball-Natio

Bei der Europameisterschaft 2013 in Italien hat die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft knapp Bronze verpasst. Im Spiel um den dritten Platz musste sich am Freitagabend das Team von Chefcoach Ulrich Pfisterer gegen Türkei im Sechsmeterschießen geschlagen geben. Nach der regulären Spielzeit von 2 x 25 Minuten hatte es 0:0 gestanden.

Deutschland hat damit die Qualifikation für die WM im kommenden Jahr verpasst. Dennoch war es für uns bei der vierten Teilnahme die beste Platzierung in der EM-Geschichte – nach einem 5. Platz (2009), 7. Platz (2009) und 8. Platz (2011). Das aktuelle Team war stark verjüngt worden, das Gros der Spieler kam aus Stuttgart und Marburg.

Bisherige Europameister

Bisher gab es nur zwei verschiedene Europameister im Blindenfußball:
• Spanien (6 Titel): 2007, 2005, 2003, 2001, 1999, 1997
• Frankreich (2 Titel): 2011 und 2009

Und beide treffen am Sonntag bei der EM 2013 wieder aufeinander – im Endspiel.

Das Spiel um den fünften Rang zwischen Gastgeber Italien und Russland wurde von heute auf morgen 16 Uhr verlegt, da dieses Spiel vom italienischen Fernsehsender Rai Sport 2 übertragen wird.

(RP)

Sport
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

3 Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN