Kompakt: 10 x Was sich blinde und sehbehinderte Menschen von Autofahrern wünschen

Bitte nicht hupen! Bitte Vorsicht, wenn Sie ein E-Auto fahren! Bitte nicht auf dem Gehweg parken! Und sieben andere Dinge, die Betroffenen das Leben leichter und sicherer machen.

Das ist gefährlich: Viele Autofahrer wissen nicht, woran sie blinde und sehbehinderte Menschen erkennen. (Foto: Shutterstock)

Das ist gefährlich: Viele Autofahrer wissen nicht, woran sie blinde und sehbehinderte Menschen erkennen. (Foto: Shutterstock)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

Darum geht’s
1. Bitte nehmt uns wahr!
2. Bitte nehmt Rücksicht auf unsere besondere Situation!
3. Bitte nicht auf dem Gehweg parken!
4. Bitte auch in Stau-Situationen Kreuzungsbereiche und Fußgängerüberwege freihalten!
5. Bitte keine Hindernisse in Bauch- oder Kopfhöhe!
6. Bitte nicht hupen!
7. Bitte Leitstreifen freihalten!
8. Bitte keine Störgeräusche!
9. Bitte besondere Vorsicht, wenn Sie ein E-Auto fahren!
10. Bitte die allgemeinen Verkehrsregeln beachten!

(Quelle: Woche des Verstehens)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Hörgeschädigt

    Das wünschen sich nicht nur Blinde auch Hörgeschädigte, Gehbehinderte, Mütter/Väter mit Kinderwagen, also eigentlich jeder.

    Es sollte eigentlich zum Grundkanon gehören diese Regeln einzuhalten.

    24. Oktober 2015 at 17:57

KOMMENTAR SCHREIBEN