Kompakt: 5 Rehacare-Neuheiten 2016

Für Menschen mit Behinderung: Alltagshelfer, die uns am ersten Messetag aufgefallen sind – darunter ein ziemlich perverses Produkt.

Ein Mann trägt bei der Eröffnung der Rehacare in Düsseldorf die Webcam „OrCam“ an seiner Brille. Die Webcam ist eine Lesehilfe für Blinde oder Sehbehinderte. Sie kann Texte vorlesen und Gesichter erkennen. (Foto: Wolfram Kastl/dpa)

Ein Mann trägt bei der Eröffnung der Rehacare in Düsseldorf die Webcam „OrCam“ an seiner Brille. Die Webcam ist eine Lesehilfe für Blinde oder Sehbehinderte. Sie kann Texte vorlesen und Gesichter erkennen. (Foto: Wolfram Kastl/dpa)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

Für Menschen mit Handicap gibt es heutzutage zum Teil verblüffend einfache Hilfsmittel, die den Alltag erleichtern. Aber auch Computer, Smartphone und Apps sind auf dem wachsenden Markt für Pflege und Rehabilitation nicht mehr wegzudenken. Die internationale Messe Rehacare in Düsseldorf ist an diesem Mittwoch gestartet (ROLLINGPLANET berichtete). Bis Samstag stellen mehr als 900 Aussteller ihre Produkte für junge und alte Menschen vor. 5 Beispiele für praktische Alltagshelfer, die uns beim ersten Rundgang aufgefallen sind (darunter eines, dem wir keinen Verkaufserfolg wünschen):

1. Die Vorleserin an der Brille
2. Design-Rollator
3. Bagger für Rollstuhlfahrer
4. Essroboter
5. Zahnbürste mit Griffbügel

(RP/mit Materialien von Von Dorothea Hülsmeier/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Daniel Horneber

    ich versteh euer Problem nicht wenn durch solche Assistenzroboter alle Pflegekräfte ersetzen soll dann müssen wir das verhindern aber nicht die Technik sondern ihren Missbräuchlichen Einsatz denn so ist er Z:B für allein Lebende behinderte Menschen sicherlich eine gute Sache

    28. September 2016 at 23:01

KOMMENTAR SCHREIBEN