Kompakt: Wie depressiv sind die Deutschen wirklich?

Eine neue Studie wirft viele Fragen auf – 9 Antworten von Antonia Lange

Laut Krankmeldungen sind vor allem Frauen und ältere Menschen von Depression betroffen. (Foto: Shutterstock)

Laut Krankmeldungen sind vor allem Frauen und ältere Menschen von Depression betroffen. (Foto: Shutterstock)

Bookmark-100ROLLINGPLANET KOMPAKT: Auf einen Blick – alle wichtigen Infos zu einem aktuellen Thema

Kranke Seele: Immer mehr Menschen werden wegen psychischer Probleme krankgeschrieben. Das ist das Ergebnis des am 27. Oktober 2015 in Berlin veröffentlichten DAK-Psychoreports, für den das Berliner IGES Institut die Daten zur Arbeitsunfähigkeit von rund 2,6 Millionen berufstätigen DAK-Versicherten analysiert hat.

1. Wie viele Deutsche sind psychisch krank?
2. Nehmen Depressionen und Co tatsächlich zu?
3. Wer ist besonders betroffen?
4. Welchen Einfluss hat der Wohnort?
5. In welchen Branchen sind psychische Erkrankungen besonders häufig?
6. Welche Gründe haben die Seelenleiden?
7. Was ist mit dem vielzitierten Burnout?
8. Warum ist das Bewusstsein für psychische Leiden momentan so hoch?
9. Wie groß sind die psychischen Probleme der Deutschen tatsächlich?

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

  • Markus Balkenhol

    Und die Schlussfolgerung wäre….?

    27. Oktober 2015 at 17:27
  • Andrea Bröker

    Viele jammern auf hohem Niveau. Zudem wird der Begriff Depression inflationär für schlechte Laune gebraucht genauso wie die Grippe, obwohl die Leute nur eine Erkältung haben.

    27. Oktober 2015 at 22:03

KOMMENTAR SCHREIBEN