""

Krankenkassen übernehmen künftig ab 6 Dioptrien Kosten für Brille

Bei einer Hornhautverkrümmung gilt das bereits ab 4 Dioptrien. Grundlage ist das neue Heil- und Hilfsmittelgesetz.

(Foto: Tim Reckmann/pixelio.de)

(Foto: Tim Reckmann/pixelio.de)

Gesetzlich versicherte Patienten mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit von mehr als 6 Dioptrien erhalten künftig eine Sehhilfe auf Rezept. Diese Regelung sei Teil des heute vom Bundestag verabschiedeten Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG), berichtet der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV). Der Verband hatte sich für diese Änderung eingesetzt. „Es kann nicht sein, dass Menschen mit schweren Sehfehlern ohne geeignete Sehhilfe bleiben. Die Korrektur der derzeitigen Regelung war überfällig“, so DBSV-Präsidentin Renate Reymann.

Bis 2003 hatten alle gesetzlich Versicherten mit Sehproblemen Anspruch auf eine Brille. Seitdem gilt bei Erwachsenen: Nur, wer mit Sehhilfe maximal 30 Prozent Sehvermögen hat, dem zahlt die Krankenkasse eine Brille. Patienten, die ohne Brille kaum etwas sehen können, mit Brille aber mehr als 30 Prozent erreichen, mussten die Kosten dagegen selbst tragen. Nach der neuen Regelung erhalten sie eine Brille, wenn sie nachweislich mehr als 6 Dioptrien haben. Bei einer Hornhautverkrümmung bekommen sie ab 4 Dioptrien eine Sehhilfe.

Dem DBSV zufolge tritt die Regelung in Kraft, sobald das Gesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlich ist. Der Verband rechnet Mitte März damit. „Das ist ein schöner Erfolg für die Lobbyarbeit des DBSV“, kommentierte Pressesprecher Volker Lenk.

Weitere Verbesserungen, die bei der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) kommen sollen

(RP/dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

11 Kommentare

  • Raffaela Karthaus

    Das ist doch mal was 🤓

    16. Februar 2017 at 20:23
  • Marina Brychlinsky

    6 Dioptrien- da sieht man ohne Hilfsmittel auch nichts mehr

    16. Februar 2017 at 22:40
    • Bettina Schindler

      Trotzdem wurden die Kosten nicht übernommen, ausser bei Minderjährigen. Das habe ich noch nie verstanden.

      17. Februar 2017 at 08:58
  • Timo Ewald

    O.o erst jetzt? Na dann „jippie“

    16. Februar 2017 at 22:54
  • Livia Seifert

    Das ist toll 🙂

    16. Februar 2017 at 23:20
  • Sabine Freygeist

    Klingt ja erst mal gut. Bekommt man denn auch ein Glas, wenn nur ein Auge über 6 Dioptrin hat? Oder sagen sie dann, dass das andere Auge mit 5,75 Dioptrin ja noch gut genug ist?

    17. Februar 2017 at 07:45
  • Michaela Bergmann

    Das wird aber auch Zeit

    17. Februar 2017 at 09:16
  • Ottilie Olsson

    Ab 6? Wie großzügig! 😀 Ich fühle mich mit -2 schon ziemlich behidnert. Würde ohne Brille regelmäßig Kanten übersehen und meinen Rollstuhl zerstören.

    17. Februar 2017 at 11:04
  • Thomas Borgwald

    Na, ich warte erstmal ab. Klar, haben oder nicht haben. Aber ob dabei mehr als Fläschenböden im Einheitsgestell bezahlt werden, konnte ich noch nicht rausbekommen. Denke ich an den Zahnersatz geht die Zuzahlung der Kassen auch leicht schon bei verschiedenen Kostenvoranschlägen buchstäblich unter. Danach bleibt die Frage, wann gibt es ein Rezept? Wenn sich die Sehstärke ändert? Oder alle 2,3,4… Jahre?
    Am Ende könnte es auch nicht mehr, als nur eine Geste sein.

    20. Februar 2017 at 20:28
  • Mandy

    Also ich habe -10 auf beiden Augen und frei mich riesig,da mir diese Nachricht mein Partner mir berichtete und ja meine alte,überhaupt nicht mehr Schöne Brille ist letzte Woche entgültig kaputt gegangen und könnte mir jetzt gar keine neue leisten aber da wir bald Mitte März haben freu ich mich sehr.

    20. Februar 2017 at 21:06
    • Claudia

      @Mandy: Noch eine, die verpasst hat, dass es Gläser ab +/-8 schon seit mindestens 2012 auf Rezept gibt 🙁 Ging mir ganz genauso 🙁 Ich habe erst im letzten Jahr für meine Kontaktlinsen nur 5,- Euro ausgegeben. Also, so eine Sensation ist das jetzt eher nicht mit den Gläsern ab 6 Dioptrien auf Rezept.
      Es ist aber sehr ärgerlich, dass es so kompliziert ist, an die richtigen Informationen zu kommen.

      22. Februar 2017 at 17:28

KOMMENTAR SCHREIBEN