""

Kretschmann kritisiert Bluttest auf Down-Syndrom

Moralische Bedenken? Ja. Verbot? Nein.

Winfried Kretschmann (Foto: Grüne)

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat Bedenken gegen den neuen Bluttest, mit dem das Down-Syndrom bei ungeborenen Kindern festgestellt werden kann. „Ich sehe das aus ethischen Gründen durchaus kritisch“, sagte er der Nachrichtenagentur dpa in Stuttgart. „Denn der Bluttest bezieht sich auf eine Krankheit, die man nicht heilen kann.“ Zugleich sprach sich Kretschmann aber gegen ein Verbot des Tests aus.

Letztlich gehe es um die Frage der Zulässigkeit von Abtreibungen. „Diese Gewissensentscheidung kann nicht vom Staat getroffen, sondern muss der betroffenen Frau überlassen werden“, betonte Kretschmann, der dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken angehört. Der Staat könne diese moralischen Probleme nicht lösen. Er könne aber dazu beitragen, das Verhältnis zu Behinderten zu verbessern, etwa durch einen gemeinsamen Schulunterricht (Inklusion).

Test soll noch in diesem Monat kommen

Behindertenverbände, Kirchen und die Union laufen Sturm gegen den vorgeburtlichen Bluttest. Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Hubert Hüppe, forderte die Bundesländer dazu auf, den Test zu verbieten. Die Konstanzer Firma LifeCodexx will ihn noch in diesem Monat auf den Markt bringen. Anstelle einer Fruchtblasenpunktion, die medizinische Probleme bis hin zur Frühgeburt verursachen kann, genügt dabei eine Blutprobe der Mutter.

Menschen mit Down-Syndrom haben einen Erbgutabschnitt zu viel. Das Chromosom 21 liegt bei ihnen dreifach statt nur zweifach vor; daher auch die Bezeichnung Trisomie (Verdreifachung) 21.

(dpa)


ROLLINGPLANET-Dossier: Legal, illegal? Scheißegal! Downsyndrom-Babys werden aussortiert


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN