""

Landesweiter Kunstwettbewerb der Thüringer Behindertenwerkstätten

„Meine Werkstatt – Meine Arbeit – Mein Leben“ in zweieinhalb Stunden.

(Symbolfoto: M.E./pixelio.de)

(Symbolfoto: M.E./pixelio.de)

Bereits zum sechsten Mal startet heute in Oberrod (Kreis Hildburghausen) der Kunstwettbewerb der Thüringer Behindertenwerkstätten. Unter dem Motto „Meine Werkstatt – Meine Arbeit – Mein Leben“ haben die Teilnehmer in den Schleusinger Reha-Werkstätten jeweils zweieinhalb Stunden Zeit, sich mit Pinsel und Leinwand an die Arbeit zu machen und Kunstwerke zu erschaffen, wie der Verein Provinzkultur mitteilte.

Insgesamt haben sich rund 60 Menschen mit Behinderung aus 19 Thüringer Werkstätten für den Wettbewerb angemeldet. Eine Jury entscheidet anschließend über die besten Gemälde. Zu gewinnen gibt es einen Wanderpokal, die Acryl-Bilder werden anschließend ein Jahr lang in der Kunstwerkstatt in Oberrod ausgestellt.

(dpa/th)

Thüringen
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN