Leben mit Multipler Sklerose: Kleine graue Wolke

Sabine Marina hat MS. Über ihre Krankheit hat sie eine bemerkenswerte Doku gedreht, die am 24. September 2015 in die Kinos kommt.

Filmplakat

Filmplakat

sabina marinaIm vierten Semester ihres Medienstudiums erhielt die Studentin Sabina Marina (Foto) die Diagnose Multiple Sklerose. „Da gibt es eine kleine graue Wolke an deinem blauen Himmel.“ So umschreibt ihr Arzt die Krankheit. Für Marina war es ein furchtbares Gewitter – bis sie beschloss, einen Film über sich und ihre Krankheit zu drehen. Er war zugleich ihre Bachelor-Abschlussarbeit an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. (ROLLINGPLANET berichtete.)

Kritiker loben das Ergebnis: „Nicht nur ein Aufklärungsfilm über eine immer noch rätselhafte Krankheit, sondern eine bewegende und anrührende Parabel auf das Leben schlechthin. Es ist ein Film von einer, die auszog, das Fürchten zu verlernen,“ so „Die Welt“. „kino-zeit“ schreibt: „Der sinnliche, sensible Prozess, den dieser Film aufzeigt, belohnt den Zuschauer mit Momenten tief empfundener Wahrhaftigkeit.“

Die Tage nach der Diagnose

Marina erinnert sich:

„Sommer, Sonne, ein voller Badestrand, spielende Kinder, die Straßen von Kroatien – der Sommerurlaub, in dem sich alles änderte, läuft wie ein Film immer wieder vor meinen Augen ab. Plötzlich farbenblind, die überstürzte Abreise, der anstrengende Krankenhausaufenthalt – die Tage danach scheinen irreal. Am Ende steht die Diagnose: Multiple Sklerose.

Von außen hat sich nichts geändert. Doch mein Leben passt plötzlich nicht mehr in meinen gewohnten Alltag hinein. Jeder einzelne Teil meines alten Lebens scheint völlig aus der Bahn geworfen und nicht mehr auf mein neues Ich zu passen. Wer bin ich denn jetzt eigentlich? Und was wird mit mir passieren?“

Nicht weglaufen

Statt wegzulaufen, stellt sich die Filmemacherin existenzielle Fragen: Auf was könnte ich am ehesten verzichten? Sehen? Hören? Laufen? Sie trifft andere Menschen, die mit MS leben und lernt ihre ganz unterschiedlichen Lebensstrategien kennen.

Darunter: Katharina, die ihre Krankheit geheim hält, weil sie fürchtet sonst ihre Karriere als Sängerin zu gefährden. Die Therapeutin Sonja Wierk, die heute dank der von ihr weiterentwickelten Feldenkrais-Methode nicht mehr im Rollstuhl sitzt und anderen Betroffenen hilft. Das Ehepaar Peter und Silke, die beide MS haben und sich in ihrem Alltag gegenseitig unterstützen. Berührende Begegnungen, die Marina ermutigen, ihr Schicksal aktiv in die Hand zu nehmen.

„Kleine graue Wolke“ ist ein persönlich erzählter Dokumentarfilm über eine starke junge Frau und ihren Weg aus der Angst zurück ins Leben. „Nie zuvor hab ich so sehr gespürt, wie man mit einem Film Hilfe, Hoffnung und Gemeinschaft geben kann“, so Marina.

Ihr Film wird heute Abend zunächst in Hannover und Magdeburg gezeigt, ehe er morgen bundesweit in die Kinos kommt.

(RP)

Trailer

Termine

Aachen, 15.11.2015: Apollo Kino & Bar
Bad Pyrmont, 08.11.2015 und 10.11.2015: Kronenlichtspiele
Berlin, 24.09.2015 – 30.09.2015: Babylon:Mitte, Eva-Lichtspiele, Moviemento Kino,
Braunschweig, 28.01.2016, Kulturinstitut/Roter Saal, Sondervorführung in Kooperation mit der DMSG Niedersachsen – Beratungsstelle Braunschweig
Bremen, 26.11.2015 – 02.12.2015: City 46
Bonn, 24.09.2015 – 30.09.2015: Neue Filmbühne
Köln, 24.09.2015: Filmhauskino Köln, Premiere in Anwesenheit der Regisseurin Sabine Marina, Produzent David Brych und Dr. rer. medic. Sabine Schipper (Geschäftsführerin DMSG Landesverband NRW) und anschließendem Filmgespräch. In Kooperation mit der DMSG Ortsvereinigung Köln und Umgebung e.V.. Beginn: 18.30 Uhr; 24.09.2015 – 30.09.2015: Odeon-Kino
Frankfurt am Main, 24.09.2015 – 30.09.2015: Orfeo
Halle an der Saale, 15.10.2015 – 21.10.2015: PUSCHKINo
Hamburg, 24.09.2015 – 30.09.2015: Abaton-Kino, Koralle-Kino; 11.10.2015: Abaton-Kino, in Anwesenheit der Regisseurin Sabine Marina, Beginn: 11Uhr
Hannover, 26.09.2015 – 27.09.2015: Kino im Künstlerhaus; 01.10.2015 – 07.10.2015: Kino am Raschplatz
München, 26.09.2015 und 03.10.2015: Werkstattkino
Nittenau, 24.09.2015 – 30.09.2015: Kinocenter Nittenau
Northeim, 12.12.2015: Neue Schauburg
Nürnberg, 01.10.2015 – 07.10.2015: Casablanca Filmkunsttheater
Regensburg, 24.09.2015 – 30.09.2015, Filmgalerie im Leeren Beutel
Salzgitter, 24.09.2015 – 30.09.2015: KultiplexKultiplex
Soest, 04.10.2015 und 09.10.2015: Schlachthofkino
Sulzbach-Rosenberg, 24.09.2015 – 30.09.2015: Lu-Li Kinocenter
Viechtach, 08.11.2015: Neue Post-Lichtspiele, Sondervorführung in Kooperation mit der MS Gruppe Patersdorf. Beginn: 10.00 Uhr
Weiden, 04.10.2015 und 11.10.2015: Neue Welt Kino-Center
Zwickau, 19.01.2016: Casablanca
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN