""

Lebt Frau Maren Müller-Erichsen eigentlich noch?

100 Tage schwarz-grüne Regierung in Hessen – Ottmar Amm empfiehlt: Das Einstellen der Geschäftstätigkeit!

Die Hessische Landesregierung, vorne mitte: Ministerpräsident Volker Bouffier (Foto:  Landesregierung Hessen)

Die Hessische Landesregierung, vorne mitte: Ministerpräsident Volker Bouffier (Foto: Landesregierung Hessen)

Unter Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) regiert in Hessen seit 18. Januar 2014 eine schwarz-grüne Koalition. 100 Tage sind vergangen – und Ottmar Amm von „SelbstAktiv“, der Arbeitsgemeinschaft der Menschen mit Behinderung in der SPD (hier: in Hessen-Nord), zieht auf ROLLINGPLANET eine erwartungsgemäß kritische Bilanz.

War da was?

BilanzIst die erste Gründung einer schwarz-grünen Koalition in einem deutschen Flächenland wirklich schon 100 Tage her? Kinder, wie die Zeit vergeht! Die im linken Bild (Foto: SelbstAktiv) gezeigte Bilanz trifft auch und vor allem auf die Politik für Menschen mit Behinderungen zu!

Wer ist denn nun Behindertenbeauftragte/r dieser Landesregierung? Beim Suchen im Internet findet man immerhin auf der Seite des Ministeriums des Inneren und für Sport (seltsame Zuordnung, finde ich!) den Namen Maren Müller-Erichsen. Sie hatte dieses Amt bereits in der letzten Legislaturperiode inne, aber auch in dieser?

Keinerlei Information; die letzte Pressemitteilung auf ihrer Seite datiert ja immerhin schon vom 31.10. des vergangenen Jahres! Viel Zeit auf ihr Ehrenamt (Hessen leistet sich ja neben BaWü als einziges Bundesland noch diesen „Luxus“) scheint Frau Müller-Erichsen nicht verwenden zu können; zumindest übt sie es doch sehr im Verborgenen aus (oder wer von uns Betroffenen hat schon mal von ihr gehört?). Der Prüfauftrag aus dem Koalitionsvertrag zur Stärkung dieses Amtes scheint jedenfalls mit unbekanntem Ziel im All verschwunden zu sein!

Sehr im Geheimen

Ähnlich ergangen ist es wohl auch der im Koalitionsvertrag festgeschriebenen „engen Beteiligung von Menschen mit Behinderungen und ihrer Organisationen bei der Weiterentwicklung der UN-Behindertenrechtskonvention“ (Koalitionsvertrag, Zeile 3818). Auch das scheint sehr im Geheimen stattzufinden; zumindest drang bisher kein Sterbenswörtchen an die Öffentlichkeit. Oder sollte dieser Punkt etwa noch nicht in Angriff genommen worden sein??

Die „Weiterentwicklung des Beirats zur Umsetzung des Landesaktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zu einem Inklusionsrat“ (KoaV, Zeile 3826 – 3827): Bislang ebenfalls Fehlanzeige!

Vielleicht wird’s ja wenigstens mal was beim Ausbau des Medienangebots des Hessischen Rundfunks in Gebärdensprache (KoaV, Zeile 3863 – 3864). Warten wir’s ab!!
Allerdings: Was würde der Wirtschaftsprüfer wohl einem Mandanten empfehlen, der ihm eine solch leere Bilanz vorlegt:

Das Einstellen der Geschäftstätigkeit!

(RP/PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN