""

Legasthenie ist nicht Doofheit: Niederlähndische Brühder ersehgeln Schuhlaufnahme

Einjährige Protest-Segeltour zweier Jugendlicher führt zum Erfolg.

Am 23. August 2012 starteten Enrique und Hugo (Symbolfoto: dpa)

Am 23. August 2012 starteten Enrique und Hugo (Symbolfoto: dpa)

Mit einem Segeltörn haben zwei niederländische Brüder mit Lernproblemen die Aufnahme in eine Privatschule erreicht. Ihre Söhne Enrique (16) und Hugo (14) werden vom kommenden Montag an die International School Eerde besuchen, teilten die Eltern am Samstag mit. Ihr Recht auf den Törn vor der Küste Europas hatten die Brüder im vergangenen Jahr vor Gericht erstritten.

Den Jungen waren zuvor Plätze auf einer Haupt- oder Sonderschule angeboten worden, die Eltern hatten diese aber abgelehnt, da ihre Söhne zwar Legastheniker, aber hochbegabt seien (ROLLINGPLANET berichtete). Um auf ihre Lage aufmerksam zu machen, starteten die Brüder zu der Segeltour. Das Jugendamt hatte dies aber zunächst abgelehnt.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN