Leichtathletik-WM: Silber für Vanessa Low über 100 Meter

Erneute Begegnung mit Dauerrivalin Martina Caironi, die sich für Niederlage im Weitsprung revanchiert.

Vanessa Low beim Training vor der WM (Foto: Low/Facebook)

Vanessa Low beim Training vor der WM (Foto: Low/Facebook)

Vanessa Low hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behindertensportler in Katar (22. – 31.10.2015) ihre zweite Medaille gewonnen. Acht Tage nach ihrem WM-Titel mit Weltrekord im Weitsprung musste sich die 25-Jährige über die 100 Meter erwartungsgemäß nur ihrer Dauerrivalin Martina Caironi geschlagen geben. Die Italienerin, die im Weitsprung hinter Low Silber holte, behielt am Freitag in Doha mit neuem Weltrekord von 14,61 Sekunden die Oberhand. Bereits im Vorlauf hatte Caironi die Bestzeit auf 15,01 Sekunden verbessert.

Low, der nach einem Bahnunfall 2006 beide Beine oberhalb der Knie amputiert werden mussten, kam nach 15,41 Sekunden ins Ziel – immerhin persönliche Bestzeit. Jana Schmidt verpasste als Vierte in 16,36 Sekunden ihre zweite Bronzemedaille nach dem Weitsprung nur um 0,08 Sekunden.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN