""

Lieblinks (16-21): Wir wollen kein Stück vom Kuchen, wir wollen die ganze Bäckerei

Außerdem: kombabb für Studierende, Hamburger Aktionsplan, Katheterisierung, virtuelle Zeitreise und schräge Nachrichten.

Bäckerei

Wir backen Inklusion (Foto: Andreas Stix/pixelio.de)

Nr. 16: kombabb-Kompetenzzentrum für Studierende in Nordrhein-Westfalen

Insbesondere mit Einführung des Bachelor-/Mastersystems hat sich die Situation für behinderte und chronisch kranke Studierende laut kombabb dramatisch erschwert. Zahlreiche Hürden im Zulassungsverfahren, rigorose Anwesenheitsbestimmungen und ein schematischer Ablauf des Studiums sind nur einige der vielen Neuerungen. Insgesamt kommt es zu einer erhöhten Belastung und die notwendige Flexibilität für Studierende mit besonderen Bedürfnissen ist kaum noch möglich. Hier möchte kombabb ein Gegengewicht schaffen und Orientierungshilfe bieten. kombabb hilft behinderten und chronisch kranken Menschen, sich mittels einer hochwertigen und umfassenden Vorbereitung auf Studium, Ausbildung und Beruf in diesem Umfeld zurechtzufinden und zu behaupten.
www.kombabb.de

Nr. 17: Anmerkungen zu den Vorschlägen des Hamburger Senats für einen Aktionsplan

Der Hamburger Senat hat seine Vorschläge für einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen (BRK) vorgelegt. Sie sollen im Landesbeirat der behinderten Menschen und in den Behindertenverbänden in den nächsten Monaten diskutiert und gegen Ende des Jahres beschlossen werden.
 Ein Kommentar von Gerlef Gleiss.
gerlef.blog.de

Nr. 18: Und noch einmal Gerlef – wir wollen die ganze Bäckerei

Die Interessenvertretung selbstbestimmt Leben Deutschland (ISL) hat 50 pfiffige Sprüche für ihre Kampagne für ein Teilhabesicherstellungsgesetz gesucht. Aus den Einsendungen wählte die ISL drei Favoriten aus: „Arbeit muss sich wieder lohnen! – Gesetz zur Sozialen Teilhabe schaffen!“, „Raus aus dem Heim – rein ins Vergnügen – Gesetz zur Sozialen Teilhabe schaffen!“ und „Inklusion, da ist mehr (für Sie) drin – Gesetz zur Sozialen Teilhabe schaffen!“ Na ja, dachte ROLLINGPLANET angesichts dieser Vorschläge, wollte aber keine öffentliche Kritik üben. Weniger zurückhaltend ist Gerlef, der schreibt: „Es ist nicht zu fassen“. Er schlägt vor: „Wir wollen kein Teil vom Kuchen, wir wollen die ganze Bäckerei – Teilhabe und Inklusion von Anfang an.“
gerlef.blog.de

Nr. 19: Katheterisierung und mehr

Die neue Homepage der Firma Astra Tech GmbH (Hersteller der LoFric Einmalblasenkatheter) verspricht Antworten auf Fragen zur Katheterisierung, Anleitungen zur Anwendung und Informationen, wie der Körper und das Harnwegssystem arbeiten und mehr. Die Seite richtet sich sowohl an neue Katheteranwender als auch an erfahrene ISK-Anwender sowie Fachkräfte und Pflegepersonal.
www.lofric.de

Nr. 20: Virtuelle Zeitreise

ChronoZoom bietet eine schön aufgemachte Zeitreise und Online-Enzyklopädie von der Gegenwart bis zum Urknall. Initiatoren sind Wissenschaftler der University of California in Berkeley und der Moscow State University. Die Webseite stellt sich Besuchern zunächst als einfache Zeitleiste dar, deren einzelne Unterteilungen jeweils eine Mio. Jahre auseinander liegen. Der abgebildete Zeitraum reicht dabei vom ältesten Zeitpunkt der Skala, dem Urknall vor rund 13,7 Mrd. Jahren, bis in die Gegenwart. Inhaltlich werden sowohl die gesamte Geschichte der Menschheit als auch die Herkunft des Weltalls und die Entwicklung des Lebens auf der Erde erfasst. (Betaphase, leider derzeit nur in Englisch.)
www.chronozoomproject.org

Nr. 21: Schräge Nachrichten

Als ROLLINGPLANET-Nutzer sind Sie es bereits gewöhnt, dass nicht immer alles bierernst gemeint sein muss. Wenn Ihnen ROLLINGPLANET nicht ironisch genug ist, werden Sie bei POSTILLON auf Ihre Kosten kommen.
www.der-postillon.com

[spoiler show=“Infos zu dieser Rubrik“]

Unsere Lieblinks erscheinen in der Regel einmal pro Woche. Wie bekannt, findet ROLLINGPLANET, dass behinderte Menschen und Senioren ganz normale Menschen sind. Deswegen ist mindestens ein Link dabei, den man auch dann interessant finden kann, wenn man nicht an das Thema Behinderung denken will. Noch mehr kommentierte Links gibt es auf HANDICAPWEB: Infos



[/spoiler]

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN