""

Linke: Behinderte nicht von Wahlen ausschließen

Wahlrecht auch für behinderte Menschen in gesetzlicher Betreuung gefordert.

Karola Stange (Foto: Die Linke)

Karola Stange (Foto: Die Linke)

Die Linke-Landtagsfraktion in Thüringen pocht auf ein Wahlrecht auch für behinderte Menschen in gesetzlicher Betreuung. Sie seien sehr wohl in der Lage, die Tragweite von Wahlentscheidungen zu erfassen und sich eine eigene politische Meinung zu bilden, erklärte die Linke-Behindertenpolitikerin Karola Stange am Donnerstag in Erfurt.

Parlamentarische Initiativen angekündigt

Das UN-Abkommen über die Rechte für Menschen mit Behinderung verlange die Beseitigung dieser immer noch bestehenden Diskriminierung. Inklusion meine auch die ungehinderte Teilnahme an Wahlen, sagte der Linke-Abgeordnete Maik Nothnagel. Die Fraktion kündigte neue parlamentarische Initiativen zur Änderung des Wahlrechts an.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN