""

Linke will mehr Geld für Blinde

Landtagsfraktion fordert eine Korrektur des Thüringer Blindengeldgesetzes.

Linken-Abgeordnete Karola Stange

Die Landtagsfraktion der Linken hat mehr Geld für Blinde verlangt. In Thüringen würde im Ländervergleich mit das geringste Blindengeld als Nachteilsausgleich gezahlt, erklärte die Linken-Abgeordnete Karola Stange anlässlich der Woche des Sehens, die am heutigen Montag beginnt.

„Blinde und sehbehinderte Menschen müssen sich am gesellschaftlichen Leben genauso beteiligen können, wie Menschen ohne Beeinträchtigung“, sagte Stange. Ihre Fraktion fordere eine Korrektur des Thüringer Blindengeldgesetzes. Die Zahlungen waren im Jahr 2010 von 220 auf 270 Euro im Monat per Landtagsbeschluss angehoben worden.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN