""

Lohnt sich Regensburg für Studierende mit Behinderung?

Der Regensburger Hochschultag am 17. Februar informiert über den Campus.

Campus der Universität Regensburg (Foto: Wikipedia/Manuel Strehl, CC BY-SA 2.5)

Campus der Universität Regensburg (Foto: Wikipedia/Manuel Strehl, CC BY-SA 2.5)

Am Freitag, 17. Februar 2017, findet von 9 bis 15 Uhr wieder der alljährliche Regensburger Hochschultag statt. Die Universität Regensburg veranstaltet diesen Tag zusammen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg und der Hochschule für katholische Kirchenmusik & Musikpädagogik.

Studieninteressierte sind hierzu herzlich eingeladen, den Regensburger Campus kennenlernen, sich an Infoständen über den Wunschstudiengang zu informieren, an Führungen teilzunehmen und sich bei Vorträgen viele Tipps zu Themen wie Studienfinanzierung, Zulassungsverfahren und Auslandsaufenthalt zu holen.

Wie bereits seit 2012 erfolgreich praktiziert, wird es auch im kommenden Jahr neben den Ständen der Allgemeinen und Zentralen Studienberatungen einen Informationsbereich speziell für Studieninteressierte mit Beeinträchtigung geben, „der in der Vergangenheit sehr gut angenommen wurde“, wie die Verantwortlichen gegenüber ROLLINGPLANET berichten.

Weitere Informationen: https://www.regensburger-hochschultag.de/programm/studieren-mit-handicap.html

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN