Lydia Calas hypnotisiert die USA

Bloombergs Gebärdensprachdolmetscherin war der Star der „Sandy“-Horrornacht.

Gebärdensprachdolmetscherin Lydia Calas und New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg.

Millionen Menschen in New York zitterten und bangten während des Monstersturms „Sandy“ – aber eine Frau zauberte ihnen immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht: Lydia Calas, offizielle Gebärdensprachdolmetscherin von Bürgermeister Michael Bloomberg.

Während der zahlreichen live übertragenen Pressekonferenzen des Bürgermeisters stand Calas neben ihm und übersetzte seine Aussagen für Gehörlose. Das tat sie mit so ausdrucksstarker Mimik und Gestik, dass zahlreiche Medien sie schon als „Star der ,Sandy‘-Nacht“ feierten. Tausende kommentierten ihre Auftritte bei Twitter. „Sie ist hypnotisierend“, schrieb ein Beobachter. „Ihr Gesicht sagt aus, was unsere Stadt fühlt“, hieß es in einem extra eingerichteten Blog.

Die „Financial Times Deutschland“ (FTD) schreibt: „New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg schlägt sich bislang als Krisenmanager ganz gut, da sind sich die meisten New Yorker einig. Aber geliebt wird er dafür noch lange nicht, der sperrige Superreiche. Geliebt wird dafür jemand ganz anderes: Bloombergs Gebärden-Dolmetscherin. (Anm.d.Red.: müsste korrekterweise Gebärdensprachdolmetscherin heißen.)

Lydia Calas heißt die hübsche Dunkelhaarige, die bei Bloombergs diversen Fernsehauftritten und Pressekonferenzen neben dem grauen Bürgermeister steht – und ihn ganz schön grau aussehen lässt. Ihre lebendige und emotionale Mimik und Gestik begeistert die New Yorker. (…) New York ist eine verwundete Stadt. Und die USA sind ein Land, das Heldengeschichten liebt. Calas, die unfreiwillige Heldin, ist das neue Gesicht der Katastrophenretter. ,Ich könnte sie stundenlang beobachten‘, schreibt ein Blogger. ,Wir brauchen keinen anderen Helden‘, bloggt ein anderer.

(dpa/RP)

Lydia Calas bei der Arbeit

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN