Madonna mietet Kino, um „Ziemlich beste Freunde“ zu schauen

3 neue Kurznachrichten zum französischen Endlos-Erfolg, der immer noch aktuell ist.

Madonna auf der Berlinale 2008.

1. Nächste Marke geknackt

Inzwischen haben 8,5 Millionen Besucher die Geschichte um Philippe (im wirklichen Leben: Philippe Pozzo di Borgo) und Driss (Abdel Sellou) im Kino gesehen.

2. Frank Röth liest im Schlosspark Theater

TV- und Kino-Schauspieler Frank Röth, Jurymitglied unseres Modelwettbewerbs MISS ANGEL 2012, hat Francois Cluzet alias Philippe im Film synchronisiert und das Hörbuch zur Autobiographie eingelesen. Am Sonntag, 16. September 2012 um 16 Uhr wird Frank Röth im Schlosspark Theater Berlin zum ersten Mal öffentlich aus der Autobiographie Philippe Pozzo di Borgos lesen. Karten-Infos: Schlosspark Theater

3. So geht Madonna ins Kino

Warum sich umständlich wie unsereins ein Ticket kaufen? (Und wenn Sie glauben, daraus Neid herauszulesen: Sie haben Recht!) Madonna mietete sich Anfang Juni vor ihrem Konzert in Amsterdam eben mal ein ganzes Kino, um sich dort mit ihrer Crew „Ziemlich beste Freunde“ reinzuziehen. Vielleicht auch ein wenig Nachhilfe für die grandios erfolgreiche Sängerin, die als Schauspielerin grandios unerfolgreich ist (ausgezeichnet mit der „Goldenen Himbeere“ und als „Schlechteste Schauspielerin des Jahrhunderts“. Erwähnen wir einfach mal neidlos.).

Foto: Wikipedia/Siebbi. This file is licensed under the Creative Commons Attribution 3.0 Unported license.


Zum Themenschwerpunkt Ziemlich beste Freunde


Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN