""

Make Love: ARD plant Ratgeber für Sex und Liebe

Der Sender will in einer Doku aufklären. Vorlage ist der Bestseller von Ann-Marlene Henning.

Die Bestseller-Autorin Ann-Marlene Henning ist auch als Moderatorin vorgesehen (Foto: WDR)

Die Bestseller-Autorin Ann-Marlene Henning ist auch als Moderatorin vorgesehen (Foto: WDR)

Das Programm soll Anfang November starten und mit Hilfe von Paaren aller Altersgruppen zeigen, dass sich Liebe und Erotik erlernen lässt. Das berichtet der „Focus“ in seiner morgigen Ausgabe. Laut dem Magazin ist eine vorerst sechsteilige Dokumentation geplant, die jeweils mittwochs und freitags um 22 Uhr ausgestrahlt werden soll. Eine eigene Website und Radiosendungen, unter anderem bei MDR Jump und SWR 3, sollen das Format begleiten. Das Fachwort dafür lautet: „crossmedialer Auftritt“.

Oh, Sex macht Spaß

Das Format werde intern „Sexucation“ genannt und soll sich an dem Frühjahr 2012 erschienen, ebenfalls „Make Love“ betitelten Aufklärungsbuch von Sexologin Ann-Marlene Henning orientieren. Ihr Buch ist für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert und verkaufte sich bereits mehr als 100.000 Mal. Übersetzungen erschienen unter anderen in Frankreich, Spanien und Südkorea. Henning ist auch als Moderatorin für die ARD-Sendung vorgesehen.

In dem Buch „Make Love“ gibt es neben den Themen klassischer Aufklärungsbücher wie Verhütung, Geschlechtskrankheiten und medizinisches Wissen auch darum, wie mann/frau spürt, wie die Erregung ganz konkret körperlich funktioniert, darum, zu entdecken, dass Sex Spaß haben kann (für alle, die es noch nicht wissen). Es gibt Kapitel zu den Themen Masturbation und Petting, sexuelle Identität, dem weiblichen und männlichen Körper und zum Orgasmus.

Paare gesucht

Vielleicht ist das ja auch etwas für Menschen mit Behinderung, die nicht bei RTL2 auftreten, aber trotzdem über Liebe und Sex sprechen wollen? Die Produktionsfirma sucht auf ihrer Website schon seit einiger Zeit nach Paaren: “Wir alle können noch dazu lernen, wir alle haben offene Fragen. Genau wie in ihrem Sexologie-Video-Blog wird Ann-Marlene mit viel Spaß und auf lockere Art mit den Paaren eine spannende Reise antreten. Zusammen mit ihr fragen wir uns, was ist eigentlich guter Sex, stimmen unsere Bilder im Kopf und wie kann man sich wirklich wahrnehmen lernen?“

Pornographische Bilder sind übrigens nicht zu erwarten: „Die Klamotten bleiben an“, verspricht die Produktionsfirma.

(RP)

Bilder aus der Doku

Inzwischen sind die genauen Termine bekannt: Ab 3. November läuft im MDR die Doku „Make Love“ (sonntags, 22.20 Uhr). Ab 6. November (22 Uhr) im SWR. Fünf Folgen, 225 Minuten.

MakeLove1
MakeLove2
MakeLove3
(Fotos: MDR/gebrueder beetz filmproduktion)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Martin Kraus

    Eigentlich sollte man hier Paare direkt von dem Erotikgewerbe suchen und beaftragen. Solche könnten zu dem Thema am meisten erzählen.

    8. April 2013 at 20:17

KOMMENTAR SCHREIBEN