""

Manchmal ist es unter einem Kirschbaum doch nicht so schön: Handy rettet vermisstem Rollstuhlfahrer das Leben

Den Abhang hinunter in einen Zaun gerast: Ortung nach erfolgloser Suche mit Spürhunden und Hubschrauber.

Kirschbaum (Symbolfoto: Cornelia Hess/pixelio.de)

Kirschbaum (Symbolfoto: Cornelia Hess/pixelio.de)

Einem 74-jährigen Rollstuhlfahrer hat sein Mobiltelefon vermutlich das Leben gerettet. Nachdem der Mann in seinem Altenwohnheim im hessischen Bad Vilbel, Ortsteil Heilsberg, nicht zur Medikamenteneinname erschienen war, alarmierte die Einrichtung die Polizei.

In dem Polizeibericht heißt es: „Offensichtlich war er tagsüber mit seinem elektrischen Rollstuhl durch das geöffnete Rolltor des Hochbehälters auf das Gelände gefahren und dann eine abschüssige Wiese hinuntergerast. Die Fahrt endete an einem Maschendrahtzaun. Er lag dann im hohen Gras bzw. Buschwerk direkt unter einem Kirschbaum. Das Rolltor wurde am Abend vermutlich wieder geschlossen.“

Unsere Profi-Infos für die nächste Rollifahrer-Suche

Der schwer kranke Mann konnte nach vergeblicher Suche mit Spürhunden und Hubschrauber durch sein Handy und dank eines sogenannten IMSI-Catchers geortet werden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Weil er seine Medikamente nicht genommen hatte, konnte er sich nicht rühren und auch nicht sprechen, sagte ein Sprecher der Polizei.

Mit Hilfe einer üblichen Ortung kann lediglich festgestellt werden, dass sich der Vermisste in einer bestimmten Funkzelle befindet. Erst der Einsatz eines IMSI-Catchers kann den Suchbereich entscheidend präzisieren. IMSI steht für „International Mobile Subscriber Identity“. Ohne die Handyortung wären die Überlebenschancen des Mannes sehr gering gewesen, so der Sprecher.

(RP/dpa/ots)

Klatsch & Tratsch
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN