""

Miley Cyrus: So nackt wie noch nie – aber was ist mit den Kleinwüchsigen?

Pro Sieben und behinderte Menschen: Die Bloggerin Ninia LaGrande ist fucking sprachlos. Zu Recht.

Miley Cyrus im Video zu ihrer neuen Single "Wrecking Ball": Die 20-jährige schaukelt nackt auf einer Abrissbirne und liebkost die schwere Eisenkette. Warum sie das tut, wissen wir auch nicht so genau. (Foto: Sreenshot)

Miley Cyrus im Video zu ihrer neuen Single „Wrecking Ball“: Die 20-jährige schaukelt nackt auf einer Abrissbirne und liebkost die schwere Eisenkette. Warum sie das tut, wissen wir auch nicht so genau. (Foto: Sreenshot)

ROLLINGPLANET hat vor einigen Tagen gefleht, dass uns Pro Sieben bitte nicht die Reality Queens vorbeischicken möge. Wir wurden erhört: Pro Sieben hat uns via Stefan Raab die Sängerin Miley Cyrus gesandt. Samt Kleinwüchsigen.

Zunächst einmal für unsere älteren Leser, die mit dem Namen Miley Cyrus nichts anfangen können. Vielleicht haben Sie ja auch eine Tochter gehabt, die sich plötzlich in der Pubertät befand und anfing, sich peinlich grell zu schminken, statt der von Ihnen gewünschten züchtigen Kleidung viel zu kurze Röckchen anzog und mit einer Ratte auf der Schulter als Haustier herumrannte, nur um Ihnen zu zeigen: Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin.

Nun stellen Sie sich vor, Ihr kleines Töchterlein wäre plötzlich nicht mit einer Ratte auf den Schultern, sondern mit vielen Kleinwüchsigen an der Hand nach Hause gekommen. Na, die hätte es Ihnen aber gezeigt!

Hauptsache Provokation

Miley Cyrus bei den MTV Music Awards am 25. August in New York (Foto: cann)

Miley Cyrus bei den MTV Music Awards am 25. August in New York (Foto: cann)

Nun wissen Sie in etwa, was Miley Cyrus treibt und umtreibt. Miley war bereits im Himmel. Dort war sie der niedliche Kinderstar in der Walt-Diesney-TV-Serie „Hannah Montana“, wo sie eine 13-jährige Schülerin spielte, die nebenher singt, und die Herzen flogen ihr zu. Aber jetzt ist Ihre kleine Miley bereits 20 Jahre alt und hat entdeckt, dass auf Dauer der Himmel und das Image als Teenie-Liebling furchtbar langweilig sein können.

Mit 20 hat Frau außerdem ein Alter erreicht, in dem das Drum und Dran ausgewachsen ist. Damit dass auch jeder sieht, reißt sich Fräulein Cyrus seit geraumer Zeit bei jeder Gelegenheit die Kleider vom Leib und macht sich möglichst nackig, um dafür erwartungsgemäß und PR-praktische Schelte zu ernten wie jüngst bei den MTV Video Music Awards 2013.

Dass Po und Pop zusammengehören, haben bekanntlich beispielsweise schon Madonna oder Lady Gaga demonstriert. Also feiert nun die US-amerikanische Nachwuchs-Diva mit ihrem neuesten Video „Wrecking Ball“ ihren ultimativen Nackt-Auftritt.

We can’t stop Pro Sieben

Nun kann allerdings selbst ein Superstar nicht ständig nackt herumrennen. Womit also für Schlagzeilen sorgen? Behinderte gehen immer. Gucken wir also mal, was sich anbietet: Irgendetwas mit Rollstuhl? Thematisch ein alter Hut, abgegriffen von Lady Gaga und Katy Perry. Irgendetwas mit Down-Syndrom? Da waren schon Justin Bieber und Pink dran. Na gut: Machen wir es mit Kleinwüchsigen. So wie am Samstag bei Raab mit „We can’t stop live“.

Pro Sieben feierte sich daraufhin selbst: „Die Zunge blieb überwiegend drin, das Höschen an und der Po da, wo er normalerweise hingehört: Umso mehr wunderte sich das Publikum über die Bandkollegen, neben denen Miley Cyrus wie ein Riese wirkte. Die Teddybären der ,MTV VMAs 2013’-Performance wurden für den Auftritt bei ,Schlag den Raab‘ nämlich gegen eine Gruppe von Kleinwüchsigen eingetauscht. Auch mit dem ,Schlag den Raab‘-Auftritt dürfte Miley Cyrus wieder für reichlich Gesprächsstoff sorgen. Doch dieses Mal konnte der ehemalige Disneystar vor allem stimmlich überzeugen und bot eine skandalfreie Show.“

Schlag den Raab und Pro Sieben, bitte!

Skandalfreie Show? Im Ausland sieht man das anders. Und auch die bekannte kleinwüchsige Bloggerin Ninia Binias aus Hannover findet die Sache nicht wirklich harmlos. Über Cyrus’ Ausflug zu Raab schreibt sie auf ihrer Seite Ninia LaGrande (bemerkenswert sind auch die dort zu diesem Thema eingegangenen Kommentare):

Ninia Die Große

Ninia Die Große

„Wir haben das Jahr 2013 und im Fernsehen tritt eine US-amerikanische Sängerin in Begleitung einer Band aus kleinwüchsigen Menschen auf, die auch noch nur so tun dürfen, als musizierten sie wirklich. Sie sind niedlich zurecht gemacht, sitzen an ihren klitzekleinen Zwergeninstrumenten oder tanzen in silbrig-glänzender Leggins vor der riesenhaft erscheinenden Miley herum. Und ich sitze vorm Fernseher und bin fucking sprachlos. Was, zur Hölle, soll das? Waren wir nicht letztens noch überrascht, dass es in den 90ern noch eine ,Liliputaner-Stadt‘ im rheinland-pfälzischen Hassloch gab? Ist das, was da gestern Abend im Fernsehen passierte, etwas anderes?

Was passiert in den Köpfen der Menschen, die so eine Show planen und einen Auftritt wie diesen durchwinken? Denkt Miley Cyrus an Lady Gaga, die mit ihrem Auftritt im Rollstuhl zwar viel Kritik, aber auch eben auch viel Aufmerksamkeit in den Medien ernten konnte? Soll das in irgendeiner Form ,niedlich‘ oder ,lustig‘ sein? Oder ist es vielleicht das, was sich ProSieben unter ,Inklusion‘ vorstellt? Was auch immer im Vorfeld passiert sein mag: Es war falsch. Und wahrscheinlich ist Miley Cyrus nicht mal Schuld an dem diskriminierenden Desaster, sondern ihre ,Berater‘ und Showverantwortlichen. Der Sender ProSieben schmückt sich mit so vielen besonders tollen sozialen oder umweltfreundlichen Aktionswochen und -tagen. Und dann machen sie alles wieder kaputt, indem sie mir demonstrieren, dass ihnen eigentlich völlig wurscht ist, ob im Rahmen ihres Senders Menschen aufs Übelste diskriminiert werden.“

Ninia, bitte nicht so laut: Sonst schickt uns Pro Sieben wirklich noch die Reality Queens.

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

KOMMENTAR SCHREIBEN