""

Mit 0,23 Sekunden Vorsprung: Schaffelhuber gewinnt WM-Gold in Abfahrt

Die Paralympics-Siegerin setzt sich gegen ihre Dauerrivalin durch.

Anna Schaffelhuber (Archivfoto: dpa)

Anna Schaffelhuber (Archivfoto: dpa)

Die fünfmalige Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber hat dem deutschen Team zum Auftakt der alpinen Ski-WM der Behindertensportler die erste Goldmedaille gesichert. Die 23-jährige Monoski-Fahrerin holte im italienischen Tarvisio am Mittwoch den Titel in der Abfahrt und damit ihr insgesamt sechstes WM-Gold. Die querschnittgelähmte Schaffelhuber verwies ihre Dauerrivalin Claudia Lösch aus Österreich mit einem Vorsprung von 0,23 Sekunden auf Rang zwei. Anna-Lena Forster wurde Vierte.

Andrea Rothfuss, Slalom-Paralympics-Siegerin 2014 in Sotschi, sicherte sich in der Abfahrt der stehenden Klasse hinter der Französin Marie Bochet die Silbermedaille. Der querschnittsgelähmte Georg Kreiter, Doppel-Weltmeister von 2015, wurde Siebter.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN