Model mit Down-Syndrom präsentiert ihre eigene Kollektion

Madeline Stuart zeigt „21 Reasons Why“ auf der Fashion Week in New York.

Die Australierin Madeline Stuart (Foto: 6.v.l.), die sich als Model mit Down-Syndrom einen Namen gemacht hat (ROLLINGPLANET berichtete: Model mit Down-Syndrom in New York: Aber ist der Jubel berechtigt?), stellte bei der Fashion Week in New York ihre eigene Kollektion vor. Die 20-Jährige präsentierte ihr neues Label „21 Reasons Why“ (eine Anspielung auf Trisomie 21), das mit sportlicher, bequemen Alltagskleidung überzeugen will. Stuart betrat den Laufsteg mit einem fröhlichen Glucksen und warf einen Handkuss ins Publikum. Sie trug ein weißes Schößchen-Oberteil zu blauen Leggings und Glitzer-Make-up um die Augen. Aus den Lautsprechern hallte der Song „Scars To Your Beautiful“ von Alessia Cara, einer Hymne auf die Inklusion.

Die Entwürfe der Modelinie stammen von Madeline und ihrer Mutter Rosanne, die betonte, dass ihre Tochter „als einziger Mensch mit geistiger Behinderung“ ein Arbeitsvisum für die USA erhalten habe.

„Scars To Your Beautiful“

(RP)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN