""

Nach Hickhack: Rheinland-Pfalz fördert den Bau von Senioren-WGs

Finanzminister Carsten Kühl (SPD)

Bau-Investoren kriegen Darlehen für schlappe 1 Prozent in den ersten zehn Jahren.

Nach dem Vorstoß der SPD-Landtagsfraktion für mehr Senioren-WGs will das Land Rheinland-Pfalz nun den Bau von Häusern für derartige Wohngemeinschaften mit zinsgünstigen Darlehen fördern. Ziel sei es, das Angebot für gemeinschaftliches und barrierefreies Wohnen auch in ambulant betreuten Wohngruppen zu erweitern, sagte Finanzminister Carsten Kühl (SPD) in Mainz.

Kontroverse Diskussionen

Der Ankündigung war eine kontroverse Diskussion um Wohnformen für Ältere vorausgegangen. Zunächst hatte die SPD-Fraktion mehr Senioren-WGs gefordert und sich gegen den Bau neuer großer stationärer Pflegeeinrichtungen ausgesprochen. Das war auf Kritik bei der Pflegegesellschaft Rheinland-Pfalz gestoßen. Diese hatte bemängelt, die SPD traue Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen offenbar nicht zu, für sich die richtige Entscheidung zu treffen.

Die nun angekündigten Baudarlehen für Investoren mit einem Zinssatz von einem Prozent in den ersten zehn Jahren werden von der landeseigenen Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) angeboten. Gefördert werden den Angaben zufolge der Neubau, Ausbau oder Umbau von Wohnraum, in dem etwa Menschen mit Pflegebedarf und Behinderung gemeinsam leben können und entsprechende Hilfen für die Menschen vorhanden sind.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN