""

Nationale Konferenz zur inklusiven Bildung: Bravo, man spricht wieder ÜBER uns

Mit von der Leyen und vielen anderen Politikern: Heute und morgen tauschen sich in Berlin Teilnehmer über Inklusion aus und präsentieren sich auf einem „Markt der Möglichkeiten“.

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (Foto: Sebastian Kahnert/dpa)

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (Foto: Sebastian Kahnert/dpa)

Zu einer Konferenz des Bundesbildungsministeriums zum Thema Inklusion in Berlin werden heute unter anderem Bildungsministerin Johanna Wanka, Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (beide CDU) und der Präsident der Kultusministerkonferenz, Stephan Dorgerloh (SPD), erwartet. Sie werden um 13 Uhr die Begrüßung und Eröffnung vornehmen.

Das Ganze nennt sich „Nationale Konferenz zur inklusiven Bildung“. Bis morgen Nachmittag tauschen sich Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft aus.

Markt der Möglichkeiten

Begleitet wird die Konferenz von einem „Markt der Möglichkeiten“, auf dem Bundesländer und ausgewählte Institutionen und Verbände (unter anderem Behindertenbeirat, Deutsche Blindenstudienanstalt e.V., Bundesarbeitsgemeinschaft Hörbehinderter Studenten und Absolventen e.V.) ihre Aktivitäten zum Thema Inklusion präsentieren.

Als Vortragsredner werden namhafte Experten wie Professor Tony Booth von der Cambridge University (forscht seit 30 Jahren zu den Themen Beteiligung, Inklusion und Bildung) oder der Behindertenbeauftragte Hubert Hüppe und andere aufgeführt.

ROLLINGPLANET will ja gar nicht ständig nörgeln, hätte sich jedoch am Pult auch viele Experten mit Behinderung gewünscht: Nicht über uns reden, sondern uns reden lassen wäre schließlich auch eine Option – Leute, es geht doch um Inklusion.

Webseite: www.konferenz-inklusion-gestalten.de

(RP)

Inklusion
Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

2 Kommentare

  • Pia Hinten R-z

    Meine Erwartungen in Sachen Inklusion sind ja schon auf einem niedrigen Niveau (NDS und Umsetzung als Sparnummer sag ich nur) warum redet keiner von uns? Wir als Betroffene, oder die Eltern Betroffener?

    17. Juni 2013 at 10:32
  • Karin Schnappauf

    Dazu jetzt in B2: Tagesgespräch!

    17. Juni 2013 at 12:02

KOMMENTAR SCHREIBEN