""

Nationalpark Schwarzwald: Mehr Angebote für Menschen mit Behinderung

Geplant sind mehr Führungen in Gebärdensprache und vermehrt Touren für Rollstuhlfahrer.

Der Nationalpark Schwarzwald bietet „NaTouren für Alle“ an. (Foto: Naturpark Schwarzwald)

Der Nationalpark Schwarzwald bietet „NaTouren für Alle“ an. (Foto: Naturpark Schwarzwald)

Der Nationalpark Schwarzwald baut sein Angebot für Menschen mit Behinderung aus. Geplant sind mehr Führungen in Gebärdensprache und vermehrt Touren für Rollstuhlfahrer, sagte ein Sprecher des Nationalparks. Ein weiterer Schwerpunkt sei das Thema Gesundheit: Achtsamkeitsnachmittage und das sogenannte Waldbaden, bei dem Besucher sich im Wald auf ihre Sinne konzentrieren, seien ein großer Erfolg. Insgesamt sind im laufenden Jahr wieder mehr als 300 Veranstaltungen geplant. Der 10.000 Hektar große Nationalpark Schwarzwald wurde im Januar 2014 eröffnet.

„Den Naturpark barrierefrei erleben können Sie auf verschiedenste Art und Wiese“, teilen die Verantwortlichen mit. „So lässt sich der ,Kinzigtal-Radweg für Alle‘ von Freudenstadt durchs Kinzigtal nach Offenburg mit dem Handbike, dem Elektro-Rollstuhl oder dem Fahrrad mit Kinderanhänger bewältigen – und das in mehreren Etappen. Die Broschüre ,NaTouren für Alle‘ schlägt verschiedene Ausflugsziele im Naturpark vor – inklusive Schwierigkeitsgrad oder Eignung für Rollstuhl und Kinderwagen.“

Nationalpark Schwarzwald, Schwarzwaldhochstr. 2, 72270 Baiersbronn, Webseite

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN