""

Neu: In Berlin lassen sich Schwerbehindertenausweise online beantragen

Die Hauptstadt kündigt einen besseren Internet-Service für Menschen mit Behinderung an.

Behindertenfreundlicher wird der Alltag in Berlin durch den neuen Online-Service allerdings auch nicht (Foto: Brigitte Buschkoetter/pixelio.de)

Behindertenfreundlicher wird der Alltag in Berlin durch den neuen Online-Service allerdings auch nicht (Foto: Brigitte Buschkoetter/pixelio.de)

Mit einem neuen Ratgeber und besseren Internetangeboten will das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) behinderten Berlinern das Leben erleichtern. Die seit Jahren erscheinende Broschüre mit Tipps zur Beförderung, zum Wohnen und zum Schwerbehindertenausweis sei erstmals in eine leicht verständliche Sprache übersetzt worden, sagte Lageso-Sprecherin Silvia Kostner.

Zu den weiteren Neuerungen zähle, dass Schwerbehindertenausweise ab 1. März auch im Internet beantragt werden können. Außerdem sei es inzwischen möglich, Termine beim Versorgungsamt im Internet zu buchen. Das spart Kostner zufolge Wartezeit. Berlins Sozialsenator Mario Czaja (CDU) und Lageso-Präsident Franz Allert stellten die neuen Angebote am Dienstag im Versorgungsamt des Lageso vor.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN