Neue App soll Menschen mit Zöliakie Einkäufe erleichtern

Schon kleinste Mengen von Gluten können Entzündungen des Dünndarms verursachen.

Hinweis in einer Bäckerei auf glutenfreies Brot. (Foto: dpa)

Hinweis in einer Bäckerei auf glutenfreies Brot. (Foto: dpa)

Der Lebensmitteleinkauf oder ein Essen außer Haus ist für Menschen mit Zöliakie gerade zu Beginn der Erkrankung eine Herausforderung. Sie müssen das Klebereiweiß Gluten strikt meiden, wie die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft (DZG) erläutert. Schon kleinste Mengen können Entzündungen des Dünndarms verursachen.

Hilfe soll Betroffenen nun eine App der DZG bieten: Die Anwendung fürs Smartphone soll Nutzern Infos zu glutenfreien Lebensmitteln sowie Adressen von Restaurants oder Hotels mit glutenfreiem Angebot bieten. Außerdem gebe es die „Bitte an den Koch“, die Betroffene unterstützen soll, ihre Bedürfnisse beim Essen außer Haus zu erläutern. Diese Erklärung ist laut DZG in mehr als 40 Sprachen abrufbar.

Hier ist die App erhältlich:
Google Play
App Store

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN