""

Niedersachsen: CDU-Spitzenkandidat fordert einjährigen Aufschub bei der Inklusion

Althusmann wirft der rot-grünen Landesregierung massive Versäumnisse in der Bildungspolitik vor.

Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen. (Foto: www.chaperonphotographie.de)

Bernd Althusmann, Landesvorsitzender der CDU in Niedersachsen. (Foto: www.chaperonphotographie.de)

„Mehr Achtung und Respekt vor dem Karfreitag“, verlangte jüngst Bernd Althusmann: „Nicht alljährlich erneut über Aufhebung des Tanzverbots debattieren!“

Nun meldet sich der Mann einmal mehr zu Wort. Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Niedersachsen fordert einen einjährigen Aufschub des gemeinsamen Lernens von Schülern mit und Schülern ohne Behinderung:

„Die Umsetzung der Inklusion funktioniert derzeit nicht“,

sagte Althusmann der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. Die Lehrer würden mit den Problemen der Eingliederung gehandicapter Schüler alleingelassen, kritisierte er. In Niedersachsen wird im Januar 2018 ein neuer Landtag gewählt.

Althusmann warf der rot-grünen Landesregierung massive Versäumnisse in der Bildungspolitik vor, ähnlich wie in Nordrhein-Westfalen. Bis zum neuen Schuljahr dürften Förderschulen, in denen viele Kinder mit Handicap derzeit noch separat unterrichtet werden, nicht mehr geschlossen werden, findet Althusmann.

(RP/mit Materialien von dpa/lni)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN