""

Offiziell eröffnet: Kanu-WM erstmals mit Parakanuten

Die Behindertensportler starten bereits am Mittwoch.

Gerhard Bowitzki ist Deutschlands erfolgreichster Parakanute (Foto: Kanu.de)

Gerhard Bowitzki ist Deutschlands erfolgreichster Parakanute (Foto: Kanu.de)

Schon zwei Tage vor den ersten Rennen sind die Heim-Weltmeisterschaften der Kanuten in Duisburg offiziell eröffnet worden.

„Wir wollen beweisen, dass der Kanusport ein unverzichtbarer Teil der olympischen Familie ist. Wir freuen uns auf ein Fest für die gesamte Kanufamilie“, sagte der deutsche Verbandspräsident Thomas Konietzko am Dienstagabend nach dem Einmarsch von rund 1500 Athleten aus 79 Ländern.

Olympia-Bronzemedaillengewinner Max Hoff durfte bei der Zeremonie vor gut 500 geladenen Gästen die deutsche Fahne tragen. Schirmherrin ist die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD). Der Gesamtetat für die 40. Kanu-WM beträgt 1,9 Millionen Euro.

Parakanuten gehen voran

Bei der jüngsten Evaluierung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) drohte der Kanusport aus den olympischen Wettkämpfen zu fliegen, konnte sich aber gerade so retten. Im Behindertensport dagegen wurde die Disziplin ab den Sommer-Paralympics 2016 in Rio de Janeiro in das Programm aufgenommen.

Die ersten Rennen der Kanuten beim Saisonhöhepunkt stehen am Donnerstag an. Erstmals bei einer WM sind auch Rennen der Parakanuten ins WM-Programm integriert worden. In Duisburg werden sich rund 150 Behindertensportler messen. Sie starten bereits am Mittwoch mit den Vorläufen, dem Halbfinale und dem Finale der Parakanuten über 200 Meter.

Kanu und Inklusion

Die Paracanoe-Sportler sind wie die nichtbehinderten Kanusportler im Deutschen Kanu-Verband (DKV) organisiert. Viele Vereine des DKV bieten inzwischen Paracanoe-Sport an. Seit 2011 werden die Deutschen Meister im Paracanoe im Rahmen der Deutschen Kanurennsport-Meisterschaften gemeinsam mit den nichtbehinderten Sportlern ermittelt.

Bislang erfolgreichster deutscher Parakanute ist Gerhard Bowitzky vom Verein PCK Wassersport Schwedt.

(RP/dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN