""

Ohne Grippe-Impfung steigt die Schlaganfallgefahr

Internationale Studien haben herausgefunden, weshalb das so ist.

Eine Grippe-Impfung kann Leben retten und wird vor allem Älteren, Schwangeren und Kindern empfohlen (Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Eine Grippe-Impfung kann Leben retten und wird vor allem Älteren, Schwangeren und Kindern empfohlen (Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Im Herbst und Winter nimmt die Zahl von Schlaganfällen regelmäßig zu. Das könnte damit zusammenhängen, dass Infekte vermutlich Schlaganfälle begünstigen, erläutert die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe in Gütersloh. Insbesondere Senioren könnten sich davor schützen, wenn sie sich gegen die Grippe impfen lassen.

Einige internationale Studien hätten ergeben, dass die Influenza-Impfung Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugt. Infektionen wie die Grippe führten offenbar dazu, dass das Blut stärker gerinnt. Das könne zur Folge haben, dass sich im Blut Klumpen bilden, die Gefäße verstopfen, die das Gehirn mit Blut versorgen.

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN