""

Omega 3-Alternativen zu Fisch

Veganer schauen bitte kurz weg: Was Sie essen können, wenn Sie keine Meerestiere auf dem Teller mögen.

Hier gibt es Omega-3-technisch nichts zu meckern: Ziege (Foto: Petra Dirscherl/pixelio.de)

Hier gibt es Omega-3-technisch nichts zu meckern: Ziege (Foto: Petra Dirscherl/pixelio.de)

Wer keinen Fisch isst, sollte häufiger Fleisch von artgerecht gehaltenen Schafen, Ziegen oder Rindern essen. Auch die Milch dieser Tiere ist etwa für Fischallergiker empfehlenswert, wie die Fachzeitschrift „Allergie konkret“ (Heft 3/2013) berichtet.

Fisch ist reich an langkettigen Omega-3-Fettsäuren. Mit der Milch und dem Fleisch der Wiederkäuer kann der Bedarf ausgleichen werden. Je mehr Gras oder Kräuter die Tiere fressen, desto höher ist der Anteil an den Fettsäuren.

(dpa/tmn)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Andrea Bröker

    Und dabei wissen nur die wenigsten, was Omega-3 überhaupt bedeutet…

    28. November 2013 at 12:00

KOMMENTAR SCHREIBEN