""

Online-Banking: Sparkasse Bayern eröffnet ihre erste barrierefreie Internetfiliale

Ministerpräsident Horst Seehofer und Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger lassen sich die Premiere nicht entgehen.

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) (Archivfoto: Sven Hoppe/dpa)

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) (Archivfoto: Sven Hoppe/dpa)

Im Internet einen Dauerauftrag einrichten, Geld überweisen, den Kontostand überprüfen – Online Banking ist mittlerweile zur Normalität geworden. Blinde und sehbehinderte Menschen konnten diesen Service bisher kaum nutzen. Jetzt gibt es die erste barrierefreie Internetfiliale der Sparkassen: „Ein barrierefreies Banking-Angebot erspart den Menschen mit Sehbehinderung die mühsame Suche nach einer Filiale. Sie sind auch nicht mehr abhängig von einem Helfer, der den Inhalt der Seite vorliest – sie können ihre Bankgeschäfte eigenständig erledigen. Das ist ein wichtiger Schritt zum Abbau von Barrieren im Freistaat!“, erklärte Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger auf dem Sparkassentag.

Ministerpräsident Horst Seehofer übergab das Signet „Bayern barrierefrei – wir sind dabei!“ an den Präsidenten des Sparkassenverbandes Ulrich Netzer. Staatssekretär Hintersberger würdigte anlässlich der Übergabe nicht nur das barrierefreie Online-Angebot, sondern auch die Tatsache, dass sich der Sparkassenverband schon seit Jahren intensiv um den Abbau von Barrieren in den Sparkassen bemühe und dazu extra einen Leitfaden und Checklisten erarbeitet hat.

Netzer erklärte, warum für ihn das Thema Barrierefreiheit eine so große Bedeutung hat: „Sparkassen haben den öffentlichen Auftrag, die Menschen in allen Regionen Bayerns mit Finanzdienstleistungen zu versorgen und wir bekennen uns zu dieser Verantwortung. Für uns ist es deshalb selbstverständlich, den barrierefreien Zugang zu unseren Filialen, zu unserem Internetauftritt, zu den Selbstbedienungs-Geräten und zu unserem Beratungsangebot Schritt für Schritt auszubauen.“

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

1 Kommentar

  • Christian

    Das ist ja echt beeindruckend! Blinde sind im Jahr 2017 in Bayern nicht mehr davon abhängig, dass ihnen ein Helfer die Website der Bank vorliest. Wie realistisch ist eigentlich die Umsetzung des Programms „Bayern Barrierefrei“ bis 2023, wenn die königliche Hoheit jede barrierefreie Website, jede Rollstuhlrampe und jede Behindertentoilette offiziell einweihen muss? Ich als blinder muss mir jetzt überlegen, ob ich wegen diesem Meilenstein der Geschichte der Informationstechnologie nach Bayern ziehe, oder ob ich weiterhin das seit vielen Jahren Barrierefreie Online-Banking der Deutschen Bank nutze.

    29. Juni 2017 at 19:26

KOMMENTAR SCHREIBEN