Paralympics 2012 stellen Ticket-Rekord auf

Die olympischen Wettkämpfe in London haben offenbar das Interesse vieler Zuschauer am Behindertensport geweckt. Mit Video.

Mit 2,1 Millionen verkauften Tickets erreichen die paralympischen Wettkämpfe (29. August bis 9. September) in der britischen Hauptstadt bereits drei Wochen vor ihrem Beginn einen Rekord. In Peking waren vor vier Jahren insgesamt 1,8 Millionen Tickets verkauft worden. Der Vergleich ist umso beeindruckender, wenn man die Einwohnerzahlen vergleicht: In London leben 9,3 Mio. Menschen, in Peking sind es 19,6 Mio.

„London hat bisher spektakuläre olympische Spiele geliefert, deswegen ist auch das Interesse an den Paralympics groß“, sagte Philip Craven, Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC), gestern. Von den mehr als zwei Millionen Tickets seien allein 600.000 seit dem Start der Olympischen Sommerspiele verkauft worden.

Große Parade

Wie jetzt ebenfalls bekannt wurde, sollen die britischen Olympia-Starter und Paralympics-Teilnehmer, die Gold, Silber oder Bronze gewonnen haben, am 10. September gemeinsam mit einer Bus-Parade durch London gefeiert werden.Das berichtet die Zeitung „The Times“ unter Berufung auf das Nationale Olympische Komitee Großbritanniens (BOA). Wo der Bus ohne Verdeck durchfahren wird und ob auch andere Prominente an der Parade teilnehmen werden, wollte man noch nicht verraten.

(dapd/RP)

Clip des britischen TV Senders Channel 4 zu den Paralympics

Meet the Superhumans from STITCH on Vimeo.

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN