Paralympics: Dopingsperre für Diskuswerfer

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat den Brasilianer Luciano Dos Santos Pereira für vier Jahre aus dem Verkehr gezogen.

Gesperrt: Luciano Dos Santos Pereira (Foto: iwn)

Gesperrt: Luciano Dos Santos Pereira (Foto: iwn)

Wegen Dopings hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) den brasilianischen Diskuswerfer Luciano Dos Santos Pereira für vier Jahre gesperrt und von den Paralympics in Rio de Janeiro ausgeschlossen. Nach einem Wettkampf am 18. Mai war der Brasilianer positiv auf die Steroide Stanozolol und Oxandrolon getestet worden. Wie das IPC am Montag mitteilte, ist er bis Juni 2020 gesperrt. Alle Ergebnisse, die Dos Santos Pereira seit dem Test erzielt hat, sind ungültig.

Bereits vor zehn Tagen war ein griechischer Sportler wegen Dopings von den Paralympics ausgeschlossen worden.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN