""

Paralympics-Hoffnung Bruhn schwimmt Weltrekord – und verliert

Bei den IDM in Berlin holt auch Lokalmatadorin Daniela Schulte einen Weltrekord und wird Deutsche Meisterin über 800m Freistil und 100m Rücken.

Internationale Deutsche Meisterschaften (IDM) 2012 in Berlin (Foto: idm-schwimmen.de)

Kirsten Bruhn

Kirsten Bruhn (42) hat bei den 26. Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) im Schwimmen in Berlin einen Weltrekord über 50 Meter Rücken in ihrer Startklasse aufgestellt.

Am Freitag (29.6.2012) schlug die Paralympics-Siegerin von 2004 und 2008 in der Offenen Wertung nach 39,04 Sekunden (1.034 Punkte) an.

Zum Sieg reichte es dennoch nicht: Die blinde Japanerin Rina Akiyama benötigte nur 36,58 Sekunden (1.137 Punkte) für die 50 Meter und schwamm damit ihrerseits zu einem Weltrekord in ihrer Klasse.

Bruhn ist seit einem Motorradunfall 1991 querschnittgelähmt.

Weltrekord auch für Daniela Schulte

Daniela Schulte freut sich zusammen mit Cheftrainer Paralympics Schwimmen Berlin Matthias Ulm über ihre Goldmedaillen in Berlin (Foto: DRS/Dr. Ralf Otto)

Bereits am Donnerstag (28.6.2012), dem ersten Wettkampftag, hatte die Lokalmatadorin Daniela Schulte vom Berliner Schwimmteam/PSC Berlin ebenfalls mit einem Weltrekord für einen Paukenschlag gesorgt, als sie die 800m Freistil mit 10:58,81 gewann.

„Jetzt habe ich seit 1995 in meiner Karriere 60 Weltrekorde gebrochen“, freute sich Schulte, „derzeit halte ich 18 Weltrekorde. Über 100m Rücken habe ich ebenfalls Gold geholt. In meiner Startklasse bin ich heute zweifache Internationale Deutsche Meisterin über 800m Freistil und 100m Rücken geworden.“

Die 29-Jährige verlor als Kind aufgrund eines Gendefekts ihr Augenlicht. Seithat hat sie nur noch eine Hell-Dunkel-Wahrnehmung. Sie ist Mutter von den Zwillingen Linus und Louis.

Das Schwimmereignis in der Berliner SSE geht noch bis morgen. Mit fast 500 Teilnehmern aus 39 Nationen ist die IDM 2012 in dieser Sportart einer der letzten großen Leistungstests vor den Paralympics in London.

(RP/dapd)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN