""

Paralympics-Sieger Chad Jassman bleibt in Trier

Rollstuhlbasketball: Eigentlich wollte der kanadische Nationalspieler die Dolphins verlassen. Jetzt hat er es sich anders überlegt.

Chad Jassman (Foto: Goldmann Dolphins Trier)

Chad Jassman (Foto: Goldmann Dolphins Trier)

Noch im Februar hatte Triers Playmaker und Goldmedaillen-Gewinner der Paralympics von London 2012, Chad Jassman (Spitzname: „Jazzy“) angekündigt, nach zwei Jahren die Dolphins zu verlassen, um in seine Heimatstadt Calgary zurückzukehren.

Nun hat es sich der kanadische Rollstuhlbasketball-Nationalspieler anders überlegt (Gründe: wohl kurzfristig verliebt? Erfolgreiche Überzeugungsarbeit des Vereins). Er wird auch in der nächsten Saison für die Rheinland-Pfälzer als Kapitän aktiv sein.

Das Amt hat zwar nicht wirklich etwas zu bedeuten, wenn man einen Weltklasse-Akteur wie Dirk Passiwan als Spielertrainer hat. Dafür jedoch umso mehr, was eben dieser Passiwan sagt: „Chad ist ein sehr wichtiger Schlüsselspieler in unserem Team und meiner Meinung nach noch lange nicht am Ende seines Leistungsvermögens!“

(PM)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN