""

Paralympics-Siegerin Marianne Buggenhagen gewinnt siebtes EM-Gold

Aus deutscher Sicht perfekter Auftakt der Leichtathletik-Europameisterschaften der Sportler mit Behinderung in Swansea.

Marianne Buggenhagen (Archivfoto: dpa)

Marianne Buggenhagen (Archivfoto: dpa)

Die neunmalige Paralympics-Siegerin Marianne Buggenhagen hat ihrer imposanten Titelsammlung eine weitere Goldmedaille hinzugefügt. Die querschnittsgelähmte Athletin des Paralympischen Sport Clubs Berlin (PSC) gewann am Dienstag zum Auftakt der Leichtathletik-Europameisterschaften der Sportler mit Handicap den Titel im Diskuswerfen. Es war ihr insgesamt siebtes EM-Gold.

In ihrer Klasse F55 kam die 61-Jährige im walisischen Swansea auf eine Siegerweite von 24,62 Meter, was zugleich Saisonbestleistung für die 21-malige Weltmeisterin bedeutete. Eine weitere Medaillenchance hat Buggenhagen im Kugelstoßen. Nach der Zusammenlegung der Startklassen hat sie im Speerwurf nach Aussagen ihres Trainers Ralf Otto „durchaus eine Außenseiterchance“.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN