""

Paralympics-Siegerin Schaffelhuber gewinnt WM-Gold im Super-G

Andrea Rothfuss holt ebenfalls zweite Medaille. Herren gehen leer aus.

Anna Schaffelhuber (Archivfoto: 2014 bei den Paralympics in Sotschi/Julian Stratenschulte/dpa)

Anna Schaffelhuber (Archivfoto: 2014 bei den Paralympics in Sotschi/Julian Stratenschulte/dpa)

Die fünffache Paralympics-Siegerin Anna Schaffelhuber hat bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften der Sportler mit Handicap den Titel im Super-G gewonnen. Für die querschnittgelähmte Mono-Skifahrerin war es am zweiten Tag der Wettkämpfe im kanadischen Panorama die zweite Medaille. Zum WM-Auftakt hatte Schaffelhuber Bronze in der Abfahrt geholt (ROLLINGPLANET berichtete). „Ich denke, das war heute viel besser als gestern. Mein Lauf war alles in allem okay“, sagte sie.

Die 22-Jährige hatte bei den Paralympics in Sotschi in den fünf Alpin-Entscheidungen Abfahrt, Super-G, Slalom, Super-Kombination und Riesenslalom jeweils Gold gewonnen. Auch bei der WM wird die Jurastudentin alle fünf Wettbewerbe bestreiten.

Kreiter verpasst Bronze

Wie Schaffelhuber gewann auch Andrea Rothfuss ihre zweite WM-Medaille in Panorama. Die Slalom-Paralympics-Siegerin von Sotschi sicherte sich in der stehenden Klasse Silber. Schneller als Rothfuss war wie in der Abfahrt auch im Super-G nur die Französin Marie Bochet.

Die deutschen Herren gingen am Donnerstag (Ortszeit) leer aus. Georg Kreiter verpasste als Sechster die Bronzemedaille der Herren sitzend um eine halbe Sekunde. Thomas Nolte wurde im gleichen Wettbewerb Neunter.

(dpa)

Diesen Artikel teilen:
ROLLINGPLANET

ROLLINGPLANET

Wir sind geil aufs Leben, seriös, oft fröhlich und ironisch, manchmal schräg, hin und wieder ungerecht, aber in den seltensten Fällen ideologisch: ROLLINGPLANET, Deutschlands führendes Online-Magazin für Behinderte, Senioren und Freunde. ROLLINGPLANET ist ein ehrenamtlich realisiertes Non-Profit-Projekt. Wir freuen uns, wenn Sie via Facebook, Twitter oder per Mail ROLLINGPLANET empfehlen. Mehr Infos: Über uns

KOMMENTAR SCHREIBEN